Stefanie Köster (2.v.r) bei der Amtseinführung mit Polizeioberrätin Ilka Freyhat (l.), Polizeipräsident Johann Kühme (2.v.l.) und Inspektionsleiter Arne Schmidt. Foto: Polizei
Führungswechsel

Polizei Cuxhaven: Diese Polizeirätin übernimmt den Zentralen Kriminaldienst

19.11.2019

CUXHAVEN. Personalwechsel in der Polizeiinspektion Cuxhaven: Der Zentrale Kriminaldienst (ZKD) hat eine neue Leiterin. 

Polizeirätin Stefanie Köster wurde am Dienstag in ihr neues Amt eingeführt. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der Inspektion wurde sie offiziell vorgestellt.

Nachfolge von Markus Scharf

"Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und über das mir entgegengebrachte Vertrauen. Gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen möchte ich die gute Arbeit des Zentralen Kriminaldienstes in Cuxhaven fortsetzen", betonte Stefanie Köster. Die 34-Jährige tritt die Nachfolge von Kriminaloberrat Markus Scharf an, der Leiter des Zentralen Kriminaldienstes bei der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta wird.

Beste Voraussetzungen

"Stefanie Köster bringt die besten Voraussetzungen mit, um die vor ihr liegenden Herausforderungen zu bewältigen. Der Zentrale Kriminaldienst der Polizeiinspektion Cuxhaven liegt bei ihr in sehr guten Händen", sagte Polizeipräsident Johann Kühme.

Kösters Karriere

Stefanie Kösters Karriere im niedersächsischen Polizeidienst begann 2005. Nach dem dreijährigen Studium sammelte sie Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen der Polizeiinspektion Verden/Osterholz. Von Mitte 2016 bis Mitte 2017 war Stefanie Köster im Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport im Referat 24 für Einsatz und Verkehr als Sachbearbeiterin tätig. Parallel zu ihrer polizeilichen Laufbahn absolvierte die 34-Jährige ein Jura-Studium an der Universität Bremen.

Rund 70 Mitarbeiter

Nach dem zweijährigen Master-Studium an der Deutschen Hochschule der Polizei übernimmt Stefanie Köster nun die Leitung des Zentralen Kriminaldienstes in der Polizeiinspektion Cuxhaven mit rund 70 Mitarbeitern. Damit ist die Polizeirätin die Gesamtverantwortliche für die Kriminalitätsbekämpfung auf einer Fläche von knapp 2100 Quadratkilometern.

Lesen Sie auch...
Nach Pkw-Brand

Löschfahrzeuge zu schwer für Rampe in Cuxhaven

von Thomas Sassen | 10.12.2019

CUXHAVEN. Die Kräfte der Feuerwehr tragen ihre Ausrüstung - Löschschlauch und Spreizer - zur Brandstelle auf dem Parkdeck von real? Diese Nachricht in unserer Montagausgabe warf bei vielen Lesern die Frage nach dem Warum auf.

Verkehr

Autofahrer genervt: Ampel stoppt den Berufsverkehr in Altenwalde

von Maren Reese-Winne | 10.12.2019

ALTENWALDE. Der Dauer-Stau auf der L 135 morgens vor Schulbeginn ist für Altenwalder und Pendler aus dem Raum Nordholz und umzu ja schon nichts Neues mehr. Aber in der letzten Zeit habe sich das Problem deutlich verschärft, berichteten Eltern von Schulkindern vergangene Woche in der Ortsratssitzung.

Blaulicht

Rollerfahrer bei Unfall in Cuxhaven schwer verletzt

10.12.2019

CUXHAVEN. Bei einem schweren Verkehrsunfall am Dienstagmorgen auf der Grodener Papenstraße wurde ein 33-jähriger Rollerfahrer schwer verletzt.

Politik

Cuxhaven: Offenbar Einigung über Kreis-Finanzen

von Egbert Schröder | 10.12.2019

KREIS CUXHAVEN. Noch vor Beginn der Finanzausschuss-Sitzung am Dienstag, 10. Dezember, scheint sich die "Große Kooperation" (CDU, SPD, Grüne, FDP) offenbar doch noch auf einen gemeinsamen Vorschlag für den Doppel-Haushalt 2020/21 verständigt zu haben.