Einsatzkräfte der Polizei Geestland haben am frühen Sonnabendmorgen eine illegale Corona-Party im Kreis Cuxhaven aufgelöst. Symbolfoto: Gentsch/dpa
Coronavirus

Polizei löst illegale Corona-Party mit 28 Personen im Kreis Cuxhaven auf

31.10.2020

KREIS CUXHAVEN. Die Polizei hat in der Nacht zu Sonnabend eine illegale Corona-Party im Kreis Cuxhaven aufgelöst. Knapp 30 Personen hatten in zusammen gefeiert.

Einsatzkräfte der Polizei Geestland sind am frühen Sonnabendmorgen gegen 0.45 Uhr von einem anonymen Hinweisgeber auf eine illegale Corona-Party im Kreis Cuxhaven aufmerksam gemacht worden. Als die Beamten vor Ort eintrafen, stellten sie tatsächlich fest, dass in einer Scheune zwischen den Ortschaften Hülsing und Imsum 28 Personen zusammen feierten. Nach Polizeiangaben hielten die anwesenden Personen auch die Mindestabstände nicht ein.  

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Corona-Party im Kreis Cuxhaven aufgelöst

Gemäß der aktuell gültigen niedersächsischen Corona-Verordnung dürfen bei privaten Treffen maximal zehn Personen aus zwei Haushalten sowie enge Angehörige zusammenkommen, sofern der Sieben-Tage-Inzidenzwert in der  Kommune bei 50 oder darüber liegt. Dies trifft  auch auf den Kreis Cuxhaven zu, wo die Corona-Infektionsquote pro 100 000 Einwohner über sieben Tage derzeit bei 72,71 liegt.

Verfahren eingeleitet

Daher lösten die Beamten die Feier auf. Zudem leiteten sie Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen der Nichteinhaltung der derzeit gültigen Corona-Regeln ein. 

CNV-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!


CNV Podcast "Auf Tauchgang"

Lesen Sie auch...
Besser lernen

Cuxhaven: Homeschooling-Plätze im Haus der Jugend

von Maren Reese-Winne | 24.01.2021

CUXHAVEN. Zu Hause ist es nicht, aber Homeschooling heißt es doch: Das Haus der Jugend hat jetzt Arbeitsplätze dafür eingerichtet.

2001 ermordete er im Cuxland Dennis Klein (9)

Verurteilter "Maskenmann" nach Frankreich überstellt

von Maren Reese-Winne | 24.01.2021

KREIS CUXHAVEN/STADE.  Von 1992 an versetzte er ganz Norddeutschland in Angst und Schrecken, nun muss der "Maskenmann" sich den Behörden in Frankreich stellen. 

Insel im Watt

Die Insel Neuwerk im Winter: Das Leben im Wattenmeer

von Tim Fischer | 24.01.2021

CUXHAVEN/ NEUWERK. Ganz in der Nähe von Cuxhaven mitten im Wattenmeer liegt die einzige bewohnte Insel Hamburgs, Neuwerk.

Kultur

"Bibliothek to go" geht in Cuxhaven an den Start

von Jens Potschka | 24.01.2021

CUXHAVEN. Die Stadtbibliothek Cuxhaven meldet sich im neuen Jahr zurück: Fortan können Leserinnen und Leser wieder auf Medien aller Art zurückgreifen. Möglich macht das ein neuer Bestell- und Abholservice. In der neuen Woche geht es los.