Zahlreiche besorgte Eltern haben sich zuletzt an den Kreis Cuxhaven gewandt, da ihre Kinder ein positives Ergebnis eines Corona-Selbsttests hatten. Foto: Stratenschulte/dpa
Corona im Kreis Cuxhaven

Positiver Corona-Selbsttest bei meinem Kind: Was Eltern wissen sollten

23.09.2021

KREIS CUXHAVEN. Der verstärkte Einsatz von Corona-Selbsttests führt derzeit auch im Kreis Cuxhaven zu einem Anstieg positiver Ergebnisse. Was aber sollten Eltern und Kinder beachten, wenn ein Corona-Selbsttest positiv ausfällt?

Wie der Landkreis Cuxhaven mitteilt, erreichen das Bürgertelefon der Kreisverwaltung nach wie vor viele Anfragen besorgter Eltern, bei denen der Selbsttest der Kinder vor Schulbeginn positiv ausgefallen ist. Der Landkreis Cuxhaven gibt daher Tipps, was in einem solchen Fall zu tun ist. 

Was tun bei positivem Corona-Schnelltest?

Zunächst einmal sollten Eltern und Kinder die Ruhe bewahren. "Etwa zwei Drittel der Ergebnisse stellen sich nach einem PCR-Test als falsch positiv heraus", teilt der Landkreis Cuxhaven mit. "Informieren Sie aber bitte umgehend die Kindertagesstätte oder die Schule bzw. die jeweilige Leitung über das positive Testergebnis." Die Schule/Kindertagesstätte nehme anschließend Kontakt zum Gesundheitsamt auf, um das positive Ergebnis des Schnelltests zu übermitteln.

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

PCR-Test ist erforderlich

Ein positives Ergebnis eines Corona-Selbsttests gelte als Infektionsverdacht und müsse mit einem PCR-Test abgeklärt werden. "Hierzu erhalten Sie eine Bescheinigung (meist per Mail) von der Schule, um eine kostenfreie PCR-Testung in einem Testzentrum oder bei Ihrem Hausarzt in Anspruch zu nehmen. Bitte vereinbaren Sie einen Termin für die PCR-Testung und nehmen die Bescheinigung mit", heißt es vom Landkreis Cuxhaven.

Bescheinigung über negatives Ergebnis

Wenn das Ergebnis des PCR-Tests negativ ausfalle, erhalte man darüber eine Bescheinigung. "Unter Vorlage dieser Bescheinigung kann Ihr Kind wieder am Unterricht bzw. an der Betreuung teilnehmen."

Quarantäne bei positivem Ergebnis

Wenn der PCR-Test positiv ausfällt, werde das Testergebnis vom Hausarzt oder dem Testzentrum dem Gesundheitsamt gemeldet. "Von dort erhalten Sie für Ihr Kind und für sich weitere Anordnungen zur Quarantäne. Informieren Sie bitte dennoch die Schule oder Kindertagesstätte über das positive PCR-Testergebnis. Damit erleichtern Sie die Kontaktnachverfolgung (Bestimmung der engen Kontaktperson) und leisten einen wichtigen Beitrag zum Infektionsschutz", teilt der Landkreis Cuxhaven mit.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Rudel im Cuxland unterwegs

Nach Attacke im Kreis Cuxhaven: Warum die Ponys jetzt sicher vor Wölfen sind

von Wiebke Kramp | 28.10.2021

KREIS CUXHAVEN. Das soll sich nicht wiederholen: Nach der Attacke eines Wolfsrudels im Kreis Cuxhaven haben die Halter von Mini-Shetland-Ponys reagiert.

Verordnung geändert

Keine Maskenpflicht mehr an Haltestellen in Bremerhaven

28.10.2021

BREMERHAVEN. Im Land Bremen gilt an Haltestellen von Bus und Bahnen ab sofort keine Maskenpflicht mehr. Damit muss die Mund-Nasen-Bedeckung auch an Bremerhavens Haltestellen nicht mehr getragen werden.

Deichschau

Deichverband entdeckt im Kreis Stade Plastikteile im Treibgut

von Redaktion | 27.10.2021

KREIS STADE. Der Deichverband Kehdingen-Oste und der Landkreis Stade nahmen bei der Deichschau von Wischhafen bis Balje alles genau unter die Lupe. Auch wenn sich der Deich insgesamt in einem guten Zustand zeigt, gibt es etwas zu tun.

Cuxhaven spielt eine Rolle

Intercity für Bremerhaven: Schon jetzt Zweifel am Erfolg der Verbindung

27.10.2021

BREMERHAVEN. Die Fernverbindung Bremerhaven-Köln kommt. Doch schon kurz nach der Bekanntmachung gibt es Zweifel, dass das neue Angebot gut laufen wird.