200 Jahre Seebad Cuxhaven

Postkarten erzählen Geschichte(n)

13.10.2016

CUXHAVEN. Auf Postkarten lässt sich leicht nachvollziehen, wie sich das Seebad Cuxhaven im Laufe der Jahrzehnte verändert hat. Von Maren Reese-Winne

Cuxhaven-Urlaub kann so grausam sein: „Das Wetter hier ist beschißen!“, schrieb im Jahr 1984 eine Andrea an die Daheimgebliebenen in Bergisch Gladbach und benutzte dafür eine „Postkarte für schreibfaule Leute“, auf der die wichtigsten Details nur kurz auf der Vorderseite (Durst: viel, Geld: knapp) eingetragen werden konnten.

Postkarten aus dem Seebad erzählen Cuxhavengeschichte(n) aus erster Hand. Auf den Vorderseiten sind Szenen aus dem Seebad im Laufe der Jahrzehnte zu erkennen. Was waren das noch für Zeiten, als man überall mit dem Auto noch direkt bis zum Deich fahren durfte... Und wann waren noch mal die ersten Surfer in der Grimmershörnbucht? Aber auch der Blick auf die handgeschrieben Texte wirft ein Licht auf das Leben im Touristenort: „Simons Lieblingsessen: Kleine Krabben aus der Schale mit den Fingern gegessen“; – „Kann nun begreifen, daß es Dich immer wieder hierher-zieht. Brise so steif wie der Grog...“; – „Lieber Papa! Unser Sonnenbrand, bei dem wir gestern richtiges Fieber hatten, hat sich einigermaßen beruhigt.“

Lesen Sie auch...
"Autohaus Rieper"

Feuerwehr-Partner: Ihlienworther Arbeitgeber geehrt

05.09.2018

IHLIENWORTH. Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat gemeinsam mit dem Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen, Karl-Heinz Banse, am Dienstag die Förderplakette "Partner der Feuerwehr" an 22 niedersächsische Unternehmen verliehen. (red)

"Kein Prunkbau"

Cuxhavener Kreishaus-Ausbau: Landrat verteidigt Pläne

05.09.2018

KREIS CUXHAVEN. Dezernent Friedrich Redeker sagt zum Cuxhavener Kreishaus: "Manche Mitarbeiter sitzen wie Hühner auf der Stange." (es / as / krs)

Feuerwehr-Einsatz

Hemmoor: Mähraupe brennt lichterloh

05.09.2018

HEMMOOR. Einsatz für die Feuerwehr Warstade am Dienstagnachmittag. (jl)

Wettbewerb

Orgel: Altenbrucherin Schlappa holt ersten Preis

05.09.2018

CUXHAVEN. Die 18-jährige Laura Schlappa aus Altenbruch nahm Mitte August an dem internationalen Orgelwettbewerb "Northern Ireland International Organ Competition" teil. (red/jp)