Bei Siemens Gamesa in Cuxhaven läuft die Produktion inzwischen fast auf Hochtouren. Fast täglich verlässt eine fertige Turbine das Werk an der Elbmündung. Dabei sind die meisten Anlagen künftig nicht mehr für den heimischen Markt, sondern für Windparks in Europa und Übersee bestimmt. Fotos: Sassen
Offshore

Produktion bei Siemens in Cuxhaven in drei Schichten

von Thomas Sassen | 06.12.2018

CUXHAVEN. Der mögliche schnellere Ausbau der Offshore-Windenergie in Deutschland scheitert derzeit an der Deckelung der Ausbauziele durch die Bundesregierung. Die Branche leidet massiv darunter. 

Das wurde beim sogenannten Windgipfel, einer Veranstaltung des Presseklubs Bremerhaven Unterweser in Cuxhaven deutlich. Rund 3000 Arbeitsplätze sind allein in...
Jetzt weiterlesen ...
Mit einem Online-Abonnement der Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung haben Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Premium-Inhalten.

0,99€ - Tagespass | Mit Registrierung >

6,60€ Monatsabo | Mit Registrierung >

Thomas Sassen

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

tsassen@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Landwirtschaft

Obstbauern pflanzen immer mehr Aroniabeeren

20.02.2019

HANNOVER/KREIS CUXHAVEN. Für Niedersachsens Obstbauern gewinnt die Aroniabeere immer mehr an Bedeutung. Die Anbaufläche habe sich innerhalb weniger Jahre nahezu vervierfacht, teilte das Landesamt für Statistik (LSN) in Hannover mit.

Landwirtschaft

Erntevorräte neigen sich dem Ende

19.02.2019

KREIS CUXHAVEN. Auf Niedersachsens Höfen lagern deutlich geringere Vorräte als in den Vorjahren. Bereits 2017 hatte der Regensommer die Erntemengen nach unten gedrückt, im Dürresommer 2018 folgte unter anderen Vorzeichen ein weiterer Ertragsdämpfer.

Personal

Starker Zuwachs an Beschäftigten im Cuxland

16.02.2019

KREIS CUXHAVEN. Im Elbe-Weser-Raum hat sich der Beschäftigungsaufbau der vergangenen Jahre fortgesetzt. Das belegen aktuelle Zahlen der Arbeitsagentur. Zum Stichtag Ende Juni 2018 gingen 239 220 Menschen einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nach, 2,3 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2017.

Hafen

Cuxport: 95 Tonnen schwere Maschine umgeschlagen

15.02.2019

CUXHAVEN. Einen 95 Tonnen schweren Maschinenkörper für die Luftfahrtindustrie hat jetzt der Terminalbetreiber Cuxport umgeschlagen. Das außergewöhnliche Schwergutprojekt im Auftrag einer Spedition startete in Ravensburg (Baden-Württemberg) mit einem kurzen Lkw-Transport zum Binnenhafen Plochingen.