Die Regionalmarke wird entwickelt. Grafik: Lars Wichmann
Regionallmarketing

Projekt mit Menschen aus der Region: Umfrage zur Regionalmarke Land Hadeln

23.01.2021

LAND HADELN. Mitte 2020 hat sich in Otterndorf eine Gruppe zusammengefunden, die eine Regionalmarke etablieren möchte.

"Ziel der Regionalmarke ist es, in einer Region zu leben, die artenreich und vielseitig ist, Landwirten ein vernünftiges und faires Einkommen sichert, einen strukturreichen Einzelhandel hat, das Klima schützt, innovativ ist sowie attraktiv für Touristen und Menschen in der Region", beschreibt es Mitinitiator Harald Müller aus Stinstedt.

"In diesem Jahr soll gemeinsam mit den Menschen aus unserer Region das Projekt entwickelt und etabliert werden", so Harald Müller. Eines der Hauptprojekte sei die Entwicklung eines digitalen Marktplatzes, auf dem die regionalen Produzenten ihre Waren einem großen Käuferkreis - auch über die Hadeln Region hinaus - anbieten sowie verkaufen können.

Formular ausfüllen:

Neben dem Marktplatz soll auf einer Netzwerk-Seite zudem dargestellt werden, welche Betriebe wie Erzeuger, Hersteller, Verarbeiter oder Hofläden es in der Region gibt und was diese anbieten. Interessierte Betriebe können schon jetzt unter hadeln.org/netzwerk ein Formular ausfüllen, um sich kostenlos in dem zukünftigen Hadeln-Netzwerk zu präsentieren.

"Vieles rund um die Regionalmarke ist noch im Findungsprozess und soll zusammen mit den Menschen aus Land Hadeln, also dem Verbreitungsgebiet der Niederelbe-Zeitung, entwickelt werden", so Mitinitiatorin Elke Freimuth aus Belum.

Aus diesem Grund hat die Gruppe eine digitale Umfrage erstellt, die seit heute unter hadeln.org/umfrage aufgerufen werden kann. Mit Hilfe der Umfrage sollen einerseits wichtige Antworten rund um die verschiedenen Themen der Regionalmarke gefunden werden wie der Name. Andererseits sollen die Menschen von Beginn an und unmittelbar in den Prozess der Etablierung der Regionalmarke mit einbezogen werden.

Online-Befragung:

Die Umfrage umfasst zwölf Themenbereiche, die auf ihre Beantwortung warten. "Wir bitten jede und jeden, der diesen Beitrag liest, sich an der Umfrage zu beteiligen und den Umfragelink zudem an Freunde und Bekannte aus der Region weiterzuleiten", so Mitinitiatorin Mareike Krug aus Otterndorf. "Unser Ziel ist es, dass sich die Menschen mit dem Namen und dem gesamten Projekt unmittelbar identifizieren. Dies gelingt allerdings nur, wenn wir die Meinungen so vieler wie möglich aus der Region kennen", so Mareike Krug weiter.

Die Umfrage wird für zwölf Wochen auf der oben genannten Homepage freigeschaltet sein. Diesen Prozess begleitet die Niederelbe-Zeitung, die mit der Regionalmarkengruppe eine Medienpartnerschaft eingegangen ist, mit einer zwölfteiligen Kolumne auf dem Nachrichtenportal cnv-online.de aufgerufen werden kann. Im Anschluss werden die Antworten ausgewertet und auf einer Auftaktveranstaltung vorgestellt. Auf dieser soll dann auch das weitere Vorgehen erläutert werden.

Online-Stammtische:

Zudem steht der Termin für den dritten Online-Stammtisch fest. Am 26. Februar um 19 Uhr lädt die Gruppe zum nächsten Treffen ein, welches wegen der Corona-Pandemie wahrscheinlich wieder nur online stattfinden kann.

Anmeldungen sind unter hadeln.org oder per E-Mail unter mareike@hadeln.org möglich. An bisherigen Online-Stammtischen haben bereits mehrere regionale Produzenten und Landwirte teilgenommen, sodass das Netzwerk wächst.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Mehr aus dem Netz

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!


CNV Podcast "Auf Tauchgang"

Lesen Sie auch...
Polizei im Einsatz

Sportplätze im Visier: Weitere Verstöße gegen die Corona-Regeln im Kreis Cuxhaven

von Redaktion | 01.03.2021

KREIS CUXHAVEN. Nachdem bereits am Sonnabend in Loxstedt auf dem Sportplatz eine Gruppe Fußballer gegen die Corona Regeln verstieß, stellte die Polizei am Wochenende weitere Verstöße auf Sportplätzen fest.

Leserforum

Promenade am Otterndorfer Strand: Ideen für die Zukunft gesucht

von Christian Mangels | 01.03.2021

OTTERNDORF. Die Promenade an der Wasserkante dürfte Otterndorfs beliebteste Flanierstrecke sein. Doch wie soll sie in Zukunft aussehen? 

Brückenbau in Hechthausen

Kreis Cuxhaven: Millionen-Investition an der Oste

von Egbert Schröder | 28.02.2021

HECHTHAUSEN. Zwischen den Landkreisen Cuxhaven und Hechthausen soll eine neue Ostebrücke im Zuge der B 73 entstehen.

Weltweite Aktion

"One Billion Rising" in Otterndorf: Protest gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

28.02.2021

OTTERNDORF. Die weltweite Aktion "One Billion Rising" findet auch im Kreis Cuxhaven Anklang. Eigene Beiträge können noch bis zum 7. März eingesendet werden.