Intersport Rolff

Räumungsverkauf

24.08.2018

Stade. Fast auf den Tag genau fünf Jahre ist es her, dass Thomas Rolff die Filiale seines Fachgeschäftes Intersport Rolff im damals gerade umgestalteten Stader Marktkaufcenter eröffnete. Auf einer Fläche von 550 Quadratmetern bietet Intersport Rolff alles, was für Team- und Wassersport, Tennis, Outdoor, Fitness und Training sowie Laufsport benötigt wird. Ergänzt wird das Angebot um Inline Skates und weitere Funwheel-Produkte aus dem Freizeitsportbereich.

Der Name Intersport Rolff steht dabei für hochwertige Markenprodukte mit einem herausragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Fachgeschäft ist in der Region bekannt für seinen zuverlässigen Service, die umfangreichen und unkomplizierten Garantieleistungen sowie die fachliche Beratung. Trotzdem gibt es immer noch etwas zu verbessern.

Neuer, frischer Auftritt

„Wir waren vor fünf Jahren der erste Mieter im Marktkaufcenter. Nun wird es Zeit für einen neuen, frischen Auftritt“, sagt Geschäftsführer Thomas Rolff. „Dazu brauchen wir Platz und deshalb findet bis einschließlich Sonnabend, 6. Oktober, ein großer Räumungsverkauf mit wöchentlich wechselnden Angeboten statt. Danach werden wir unser Geschäft für den Umbau zwei bis drei Tage schließen.“ Mit einem veränderten Sortiment und frischer Optik geht es dann weiter. Aufgelöst wird etwa die Abteilung für Sport-Großgeräte. Interessenten für Laufbänder oder Crosstrainer haben daher gute Chancen auf ein echtes Schnäppchen.

Familienbetrieb

Der Familienbetrieb Intersport Rolff blickt in Stade auf eine lange Tradition zurück. Im Jahr 1984 eröffnete Peter Rolff, der Vater des heutigen Geschäftsführers in der Stader Innenstadt sein Fachgeschäft, das sich heute in der Hökerstraße 42 befindet. Thomas Rolff ist seit 1991 mit im Betrieb und übernahm 2008 die Leitung. Am 5. September 2013 erfüllte er sich den Wunsch nach einem zweiten Standbein im Marktkaufcenter am Drosselstieg.

Die größere Fläche und die kostenlosen Parkplätze vor der Tür locken seitdem viele Kunden aus dem Cuxland nach Stade. Nicht ohne Stolz sagt Thomas Rolff: „Wir sind regional stark verankert. Dafür sorgen nicht zuletzt unsere langjährigen Mitarbeiter und die gute, familiäre Stimmung im Betrieb.“ Denn auch Bianca Rolff, die Ehefrau des Geschäftsführers ist im Unternehmen tätig und bietet dort unter anderem Laufkurse an. Als anerkannter Ausbildungsbetrieb für Einzelhandelskaufleute, Fachbereich Sport sorgt Intersport Rolff auch selbst für qualifizierten Nachwuchs. „Dabei kommt uns zugute, dass wir über die Intersportgruppe, der europaweit mehr als 5800 Fachgeschäfte angehören, auch die Weiterbildungsangebote der Akademie nutzen können.“ (ts)

www.intersport-rolff.de

Lesen Sie auch...
"Hol ab!"

Abenteuerreise "Ausbildung" beginnt

von Redaktion | 11.12.2018

Cuxhaven. Wie bereits in den Vorjahren wurden auch in 2018 rund 50 neue Auszubildende auf dem Gelände der "Hol ab! Zentrale in Achim begrüßt. Seit 2001 bietet die "Hol ab!" GmbH die Möglichkeit, eine Ausbildung zum Kaufmann/-frau im Einzelhandel zu absolvieren.

Jawoll-Filiale

Geschenkideen, Deko und Süßes

von Redaktion | 10.12.2018

Cuxhaven. Wenn die Adventszeit anbricht, dann wartet der Nonfood-Discounter Jawoll in Cuxhaven mit ganz besonderen Angeboten auf. Denn ob Dekorationsartikel für drinnen und draußen, ob Geschenkideen oder süße Köstlichkeiten: In der Jawoll-Filiale ist die Auswahl riesengroß.

Maike Baumann

25 Jahre im Marktkauf

von Redaktion | 09.12.2018

HEMMOOR. Maike Baumann blickt auf 25 Arbeitsjahre im Marktkauf Hemmoor zurück.

RAISA eG

An neun Start-ups aktiv beteiligt

von Redaktion | 08.12.2018

Harsefeld. Die gelungene Fusion mit der Raiffeisen-Warengenossenschaft Gnarrenburg eG sowie das Doppeljubiläum zum 100. Geburtstag des Unternehmens und zum 200. Geburtstag des Gründers der deutschen Genossenschaftsorganisation Friedrich Wilhelm Raiffeisen waren im abgelaufenen Geschäftsjahr die sichtbaren Highlights eines für die RAISA eG bedeutenden Geschäftsjahres 2017/18.