Siemens Gamesa soll 140 Windkraftanlagen für die Windparkzone Hollandse Kust Zuid liefern, die von Vattenfall errichtet wird. Foto: Sassen
Windenergie

Rekordauftrag für Siemens Gamesa in Cuxhaven

29.11.2019

CUXHAVEN. Der schwedische Energieversorger Vattenfall baut den niederländischen Offshore Windpark Hollands Kust Zuid. Zum Einsatz kommen die leistungsstärksten Offshore-Windkraftanlagen von Siemens Gamesa.

Lieferumfang erweitert

Der Windkraftanlagen-Hersteller und Vattenfall erweitern nach Informationen des Branchen-Nachrichtendienstes IWR Online den Lieferumfang der Windkraftanlagen für die geplanten Offshore-Windprojekte. Mit der neuen, leistungsstärksten Offshore-Windturbine von Siemens Gamesa geht Vattenfall die bislang größte Turbinenkooperation ein. Vattenfall setzt 11 MW-Offshore-Windkraftanlagen von Siemens Gamesa ein.

Zwei Zonen mehr

Beide Unternehmen haben vereinbart, den Lieferumfang für die Windkraftanlagen für die Offshore-Windprojekte Hollandse Kust Zuid neben der Zone drei und vier nun auch auf die Zone eins und zwei zu erweitern. Dies gaben die Unternehmen im Rahmen der "WindEurope Offshore 2019"- Konferenz in Kopenhagen bekannt.

Weniger Turbinen erforderlich

Die Windparkzone Hollandse Kust Zuid soll nach derzeitiger Planung mit 140 Einheiten der aufgerüsteten Version der in Cuxhaven gefertigten Offshore-Windkraftanlage SG DD-193 von Siemens Gamesa ausgestattet werden, die eine Leistung von 11 Megawatt (MW) erreicht. Für die Erzeugung ein und derselben Strommenge sind so weniger Turbinen erforderlich. Darüber hinaus werden Einflüsse auf die Umwelt durch Bau und Betrieb des Windparks reduziert.

Elektrizität wird produziert

Wenn Hollandse Kust Zuid voll in Betrieb ist, erzeugt das Windkraftwerk Elektrizität, die dem jährlichen Bedarf von bis zu drei Millionen niederländischer Haushalte entspricht. 

Lesen Sie auch...
Häfen

Trotz Corona-Krise: Exportgeschäft in Bremerhaven legt zu

31.05.2020

BREMERHAVEN. Die bremischen Häfen konnten im ersten Quartal dieses Jahres trotz der bereits beginnenden Coronakrise ihren Gesamtumschlag im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigern.

Einzelhandel in Sorge

Schließung? Spekulationen um Karstadt in Bremerhaven

29.05.2020

BREMERHAVEN. Spekulationen um Karstadt in Bremerhaven: Folgt die Schließung. Die Einzelhändler sind in Sorge. Denn das Warenhaus sorgt für Umsatz in der gesamten Innenstadt.

Bau bleibt krisenfest

Baubranche im Kreis Cuxhaven: Viele Aufträge - trotz Corona

19.05.2020

KREIS CUXHAVEN. Der Bau bleibt krisenfest: Während die Corona-Pandemie ganze Wirtschaftszweige lahmlegt, ist auf Baustellen im Kreis Cuxhaven weiter viel zu tun. 

Biotechnologieunternehmen

Corona: Cuxhavener Firma hilft bei Impfstoff-Entwicklung

18.05.2020

CUXHAVEN. Das in Cuxhaven ansässige Labor-Unternehmen Vibalogics arbeitet in der Corona-Krise mit einem der weltweit führenden Pharmakonzerne zusammen.