Notärzte, Notfall- und Rettungssanitäter schultern eine hohe Verantwortung, wenn sie an einem Einsatzort eintreffen und Menschenleben retten oder langwierige Folgen durch einen Unfall oder eine plötzliche Erkrankung verhindern wollen. Um die Situation im Kreis Cuxhaven noch zu verbessern, laufen zahlreiche Gespräche. Dreh- und Angelpunkt sind dabei aber auch die Krankenkassen. Foto: Patrick Seeger / dpa
Nummer 116 117

Rettungsdienst im Kreis Cuxhaven auf dem Prüfstand

von Egbert Schröder | 14.02.2020

KREIS CUXHAVEN. Der Rettungsdienst im Kreis Cuxhaven befindet sich auf dem Prüfstand. Um die Situation im Kreis Cuxhaven noch zu verbessern, laufen zahlreiche Gespräche.

Bei Unfällen und schweren Erkrankungen kommt die Zeit bis zum Eintreffen eines Notarztes oder einer Rettungswagen-Besatzung den Betroffenen, Angehörigen oder...
Jetzt weiterlesen ...
Mit einem Online-Abonnement der Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung haben Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Premium-Inhalten.

0,99€ - Tagespass | Mit Registrierung >

6,60€ Monatsabo | Mit Registrierung >

Egbert Schröder

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

eschroeder@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Wirtschaftsausschuss

Diskussion um Zahl der Grundzentren in Land Hadeln

von Christian Mangels | 28.02.2020

IHLIENWORTH. Drei Grundzentren gibt es in der Samtgemeinde Land Hadeln: Otterndorf, Cadenberge und Ihlienworth. Zu viel, findet Katharina Staiger von der Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung (GMA).

Gesellschaft

Cadenberger Gemeinde investiert 4,5 Millionen Euro

von Egbert Schröder | 27.02.2020

CADENBERGE. Es ist ein ehrgeiziges, millionenschweres und zugleich soziales Projekt: Die Gemeinde Cadenberge nimmt 4,5 Millionen Euro in die Hand.

Gesellschaft

60 Jahre verheiratet: Vom Oberndorfer Schützenfest zur Diamantenen

27.02.2020

OBERNDORF. Eine große Portion Heimatverbundenheit, ganz viel Familienglück und jede Menge innere Zufriedenheit: So könnte man das "Erfolgsrezept" von Christa und Ernst-August von der Fecht auf den Punkt bringen.

Weitere Verschuldung

Samtgemeinde Hemmoor: Millionen-Investitionen an der Oste

von Egbert Schröder | 27.02.2020

HEMMOOR. Die Samtgemeinde Hemmoor steigt in die Beratungen über den Doppelhaushalt 2020/2021 ein. Die Feuerwehr- und Kita-Neubauten sind die dicksten Brocken.