Ein Rollerfahrer wurde bei einem Unfall in der Papenstraße schwer verletzt. Foto: Kolbenstetter
Blaulicht

Rollerfahrer bei Unfall in Cuxhaven schwer verletzt

10.12.2019

CUXHAVEN. Bei einem schweren Verkehrsunfall am Dienstagmorgen auf der Grodener Papenstraße wurde ein 33-jähriger Rollerfahrer schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei gegen 5.20 Uhr auf der Papenstraße in Groden. Wie die Polizei weiter mitteilt, stürzte der 33-jährige Rollerfahrer aus bislang unbekannten Gründen. Ein nachfolgender 51-jähriger Autofahrer übersah den auf der Fahrbahn liegenden Mann und erfasste ihn mit seinem Audi, heißt es vonseiten der Polizei. Der Autofahrer erlitt einen Schock, der 33-jährige Rollerfahrer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. 

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Stade wurde ein Gutachter für die Ermittlungen zum Unfallhergang hinzugezogen. Die Ermittlungen dauern an.

Die Papenstraße war seit den frühen Morgenstunden im Bereich des Unfalls für mehrere Stunden voll gesperrt.

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!

Lesen Sie auch...
Vier Personen in Gewahrsam

Ehepaar beobachtet Diebe in Cuxhaven: Mehrere Täter gefasst

29.09.2020

SAHLENBURG. Aufmerksame Zeugen haben dabei geholfen, mehrere Diebe in Cuxhaven zu fassen. Insgesamt sollen vier Personen an der Tat beteiligt gewesen sein.

Pferd gestorben

Kutschunfall im Watt vor Cuxhaven: Polizei gibt Details bekannt

29.09.2020

SAHLENBURG. Nach dem tragischen Unfall im Watt vor Sahlenburg hat die Polizei weitere Einzelheiten des Unglücks bekannt gegeben.

Blaulicht

+ + + Meldungen in Kürze: Aus dem Polizeibericht im Kreis Cuxhaven + + +

29.09.2020

KREIS CUXHAVEN. Hier erfahren die Cuxländer und ihre Gäste alles Wissenswerte aus dem Polizeibericht der vergangenen Tage. Die Kurzmeldungen der Polizei aus Stadt und Kreis Cuxhaven.

Am Telefon

Unverschämter Versuch: Cuxhavener warnt vor sonderbarer Betrugsmasche

29.09.2020

CUXHAVEN. Den äußerst sonderbaren Fall eines Betrugsversuches hat unser Leser Erich Baumann aus Cuxhaven erlebt und der Redaktion geschildert.