Fußball

Rot-Weiss Cuxhaven baut Siegesserie aus

26.08.2018

CUXHAVEN. Drittes Spiel, dritter Sieg: Rot-Weiss Cuxhaven startet perfekt in die neue Fußball-Bezirksliga-Saison. Gegen den TSV Apensen gewann die Mannschaft von Trainer Oliver Stepniak durch eine Leistungssteigerung nach der Halbzeitpause mit 4:1 und katapultierte sich auf Tabellenplatz zwei. Von Jan Unruh

Rot-Weiss Cuxhaven – TSV Apensen 4:1 (1:1): Den besseren Start erwischten die Gäste. Mit dem ersten Angriff gingen sie in Führung. Während die...
Jetzt weiterlesen ...
Mit einem Online-Abonnement der Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung haben Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Premium-Inhalten

0,99€ - Zugang für 24 Stunden | Mit Registrierung / Login >

6,60€ Monatsabo >

Lesen Sie auch...
Schwimmen

Starke Leistungen von Cuxhavenerin Yosefina Deneff

19.12.2018

BERLIN. Während die Schwimmer des Schwimmkreises Cuxhaven auf den Kreisnachwuchs-Meisterschaften und den Kreismeisterschaften über die "Lange Strecke" starteten, ging Yosefina Deneff (Jahrgang 2008) vom ATS Cuxhaven für die Auswahlmannschaft Niedersachsens in Berlin beim Zehn-Länder-Vergleich an den Start.

Reitsport

Die erfolgreichen Talente der Familie Lübbeke

19.12.2018

WINGST. Libussa und Fritz Ludwig Lübbeke aus der Wingst gehören zu besten Talenten Deutschland im Vielseitigkeitsreiten. Von Gaby Joppien

Handball

Dritter Heimsieg in Folge für den TSV Altenwalde

von Jan Unruh | 18.12.2018

ALTENWALDE. Während die Handball-Herren des TSV Altenwalde ihren dritten Heimsieg in Folge feierten gegen den ATS Bexhövede, musste die Damenmannschaft des TSV nach vier Siegen wieder eine Niederlage einstecken. Bei der HSG Delmenhorst verloren die Altenwalderinnen mit 26:32, bleiben aber auf Tabellenplatz vier.

Faustball

Wieder keine Punkte für den SV Armstorf

17.12.2018

LAMSTEDT. Seit Wochen liefern die Faustballspieler vom SV Armstorf konstant gute Leistungen in der 1. Bundesliga ab. Mit viel Engagement und großem Kampf gehen sie zur Sache, werden von ihren Fans lautstark unterstützt. Allein etwas Zählbares will dabei nicht herausspringen. Gegen den TSV Hagen 1860 begannen die Gastgeber stark, leisteten sich in der Folgezeit zu viele Fehler und verloren am Ende verdient mit 3:5-Sätzen. Nach dieser Niederlage belegen die Armstorfer den vorletzten Tabellenplatz.