Aaron Schulz (am Ball) hat am vergangenen Wochenende das Siegtor für Rot-Weiss beim Auswärtsspiel in Etelsen geschossen. Der Stürmer traf in der letzten Spielminute. Schulz ist mit vier Saisontreffern der erfolgreichste Torschütze bei den Kampfbahn-Kickern. Foto: Lütt
Fußball

Rot-Weiss Cuxhaven erwartet zum Flutlichtspiel Spitzenreiter Blau-Weiß Bornreihe

von Frank Lütt | 29.09.2022

CUXHAVEN. In der Fußball-Landesliga erwartet Rot-Weiss Cuxhaven am Freitag, 30. September, um 20 Uhr den Spitzenreiter Blau-Weiß Bornreihe.

Rot-Weiss Cuxhaven erwartet am Freitag, 30. September, ab 20 Uhr einen scheinbar übermächtigen Gegner auf der Kampfbahn. Die Truppe von Trainer Oliver Stepniak empfängt den souveränen Spitzenreiter der Fußball-Landesliga aus Bornreihe, der alle acht bisherigen Saisonspiele gewonnen hat. Stepniak gibt sich aber nicht schon vorher geschlagen, er fordert von seinen Spielern Kampfgeist: "Wir brauchen echte Kampfschweine."

Rot-Weiss Cuxhaven - SV BW Bornreihe: Das Training in der Woche lief für die Cuxhavener nicht optimal. Die ergiebigen Regenfälle führten dazu, dass Sportplätze gesperrt wurden. Die Rot-Weissen haben sich unter anderem mit einer Einheit mit Athletik-Coach Nils Haacke fit gehalten. Das ist auch nötig, denn "mit Bornreihe kommt ein ganz dickes Brett auf uns zu", so der RW-Coach.

Bornreihe liegt nach acht Siegen aus acht Spielen an der Tabellenspitze und hat fünf Punkte Vorsprung vor dem zweitplatzierten TuS Harsefeld. Der Gegner sei gespickt mit starken und erfahrenen Spielern. "Bornreihe ist in der Breite individuell sehr gut aufgestellt. Da gibt es ganz viele Namen, die man da aufzählen könnte", so Stepniak, der in diesem Zusammenhang Justin Dähnenkamp hervorhebt. Der Stürmer hat in den acht Begegnungen insgesamt acht Tore erzielt. Bornreihe hat ganz viele Spieler aus der Umgebung angelockt, um das jetzige Team zu schmieden. "Eines steht auf jeden Fall fest, wir müssen sehr, sehr gut verteidigen, wenn wir etwas beschicken wollen", erklärt Stepniak. Auch im Spiel am vergangenen Wochenende, als Rot-Weiss mit 3:2 in Etelsen gewann, habe seine Mannschaft dem Gegner zu viele Chancen ermöglicht. "Wir müssen mit einer größeren Kompaktheit gegen den Ball agieren. Das Positionsspiel ist auch noch verbesserungswürdig."

Mehrere Spieler fallen aus

Für das schwierige Vorhaben gegen den Spitzenreiter aus Bornreihe stehen den Kampfbahn-Kickern einige Spieler nicht zur Verfügung. Jannis Dahl und Kilian Gottschalk sind ortsabwesend. David Thalmann, Jonas Ubber und Ole Schepergerdes sind verletzt. Hinter der Einsatzfähigkeit von Mirko Schepergerdes steht noch ein Fragezeichen.

"Aber egal, wer letztendlich auf dem Platz steht, ich hoffe, dass sich alle Spieler von der Atmosphäre auf der Kampfbahn unter Flutlicht mitreißen lassen", so Stepniak.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell


Frank Lütt

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

fluett@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Handball

Kader des TSV Altenwalde schrumpft: Personalnot vor wichtigem Heimspiel

von Jan Unruh | 13.10.2022

ALTENWALDE. Vor dem Heimspiel am Sonnabend, 15. Oktober, plagen sich die Altenwalder Handball-Damen mit großen personellen Sorgen herum. 

Fußball

Rot-Weiss Cuxhaven will magere Heimbilanz aufpolieren

von Jan Unruh | 13.10.2022

CUXHAVEN. Sechs Spiele, fünf Niederlagen - die Auftritte auf der heimischen Kampfbahn waren für Landesliga-Aufsteiger Rot-Weiss Cuxhaven in dieser Saison wenig erfolgreich. Das soll sich ändern.

Sportanlage

Kostenexplosion: Millionen-Projekt in Cuxhaven fällt deutlich kleiner aus als geplant

von Jan Unruh | 12.10.2022

CUXHAVEN. Die Sportanlage in Groden soll modernisiert werden - für über zwei Millionen Euro sollte das gesamte Areal runderneuert werden. Nun fällt die Umsetzung deutlich kleiner aus. Und der Zeitdruck wächst. 

Fußball

Masters-Cup in Cuxhaven soll wieder stattfinden - mit einschneidender Veränderung

von Jan Unruh | 11.10.2022

CUXHAVEN. Die Vorbereitungen für das anstehende Turnier laufen auf Hochtouren. Allerdings wird daran ein bekanntes Gesicht nicht mehr mitwirken.