Die siegreiche Mannschaft von Rot-Weiss Cuxhaven gemeinsam mit dem Fördervereinsvorsitzenden Walter Oelerich (v.l.), Mahrenholz-Geschäftsführer Lars Behrje und Wannas Bürgermeisterin Nicole Friedhoff sowie Cup-Organisator Michael Heinsohn (4.v.r) vom TSV Wanna. Foto: Kuczorra
Fußball

Rot-Weiss Cuxhaven gewinnt Mahrenholz-Cup - nach packender Schlussphase

29.07.2022

WANNA/CUXHAVEN. Rot-Weiss Cuxhaven hat den Mahrenholz-Cup 2022 in Wanna gewonnen. Danach sah es zwischenzeitlich aber überhaupt nicht aus.

Am Ende waren sich alle Beteiligten einig: Durchaus glücklich hat Rot-Weiss Cuxhaven das Finale um den Mahrenholz-Cup in Wanna vor etwa 200 Zuschauern für sich entschieden. Dabei sah es kurz vor Schluss noch nach einer Niederlage für die Kampfbahn-Kicker aus.

Rot-Weiss Cuxhaven - FC Eintracht Cuxhaven 4:2 (1:1): Den deutlich besseren Start erwischte der FC Eintracht: Einem Schlenzer ans Außennetz von Niklas Menke (4. Minute) ließ Kapitän Kai Dombrowski nach einer Ecke das 1:0 folgen.

Auch im Anschluss war Eintracht spielbestimmend. Immer wieder schafften es die "Blauen", mit Diagonal-Bällen und Pässen in die Tiefe hinter die Abwehrkette des Stadtrivalen zu kommen. Besonders der flinke Lucas Graca Oliveira sorgte für viel Betrieb auf der linken Angriffsseite. Der 18-Jährige entwischte Gegenspieler Niklas Unterlauf mehrfach, ließ aber die letzte Konsequenz in seinen Aktionen vermissen.

Lattentreffer durch Zufall

Rot-Weiss fand kaum ins Spiel. Zu wenig Tempo und Zielstrebigkeit sorgten dafür, dass die Kampfbahn-Kicker nur zu harmlosen Abschlüssen kamen - oder Zufallsprodukten; wie in der 20. Minute, als Unterlaufs missglückte Flanke auf die Latte tropfte.

Eintracht hatte hingegen mehrere Hochkaräter in der ersten Halbzeit. Der 17-jährige Stürmer Tjark Delian Mense kam zu zwei Großchancen, auch Victor Santos De Oliveira ließ eine davon ungenutzt. Die Fahrlässigkeit bestrafte Jan-Michel Matthee, als er eine Flanke ins lange Eck köpfte (43.).

Mehrere Hochkaräter

In der zweiten Halbzeit setzte sich das Bild aus Durchgang eins fort: Eintracht spielte sich Chance um Chance heraus. Menke verpasste das Tor mit einem Kopfball knapp (47.), Ujvari scheiterte mit seinem Dribbling im Eins-gegen-Eins an Rot-Weiss-Torwart Jonas Görse (63.) und Graca Oliveira schoss am leeren Tor vorbei (70.). In der 82. Minute machte es Ujvari besser, nachdem er geschickt worden war, und hob den Ball mit einem strammen Schuss über Görse hinweg ins Tor.

Doch innerhalb von zehn Minuten stellte Rot-Weiss den Spielverlauf auf den Kopf: Maßgeblich daran beteiligt war Aaron Schulz, der das Spiel mit einem Doppelpack drehte. Zunächst drückte der 25-Jährige einen Ball über die Linie (84.), dann verlängerte er eine Flanke mit dem Hinterkopf ins Tor (92.). In der vierten Minute der Nachspielzeit verwandelte Matthee noch einen Foulelfmeter.

Eintracht will lernen

Eintracht-Co-Trainer Fernando Schelenz sah ein "gutes Spiel" seiner Mannschaft. "Aber wir waren nicht clever genug", resümierte er mit Blick auf die vergebenen Chancen seiner jungen Mannschaft. "Das fehlt uns noch. Wir müssen noch viel lernen."

Trainer Stepniak war angesichts der Rot-Weissen Personalsituation durchaus zufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft, auch wenn er den 4:2-Sieg aufgrund der Chancenvielfalt des Gegners als "sehr glücklich" bezeichnete. Er gab zu bedenken, dass ihm aktuell sieben potenzielle Stammspieler verletzungsbedingt fehlten.

Bison auf Platz drei

Rot-Weiss strich 500 Euro für den Turniersieg ein, Eintracht blieben 350 Euro Prämie. Im Spiel um Platz drei besiegte die SpVgg BISON die SG Stinstedt und durfte sich über 250 Euro Prämie freuen, während Stinstedt 150 Euro mit nach Hause nahm.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell



Lesen Sie auch...
Handball

Beachhandball-DM: Beste Werbung für den Sport und für  Cuxhaven

von Frank Lütt | 07.08.2022

CUXHAVEN. Die Deutsche Meisterschaft im Beachhandball für Frauen und Männer fand am Wochenende in Cuxhaven statt. Am Strand von Duhnen fanden die Sportler beste Bedingungen vor.

Fußball

Grodener SV ringt den FC Eintracht Cuxhaven im Stadtderby nieder

von Frank Lütt | 06.08.2022

CUXHAVEN. Am ersten Spieltag der Fußball-Bezirksliga hat der Grodener SV das Stadt-Derby gegen den FC Eintracht Cuxhaven gewonnen.

Fußball

Rot-Weiss Cuxhaven geht sang- und klanglos in Hambergen unter

von Frank Lütt | 06.08.2022

HAMBERGEN. Rot-Weiss Cuxhaven hat seinen Saisonauftakt in der Fußball-Landesliga verpatzt. Im Duell der Aufsteiger verlor die Truppe von Trainer OIiver Stepniak sang- und klanglos beim FC Hambergen mit 0:4.

Fußball-Bezirksliga

Bezirksliga: Erstes Spiel der Saison ist direkt ein Cuxhavener Derby

von Denice May | 05.08.2022

KREIS CUXHAVEN. In der Bezirksliga starten die Cuxhavener Mannschaften gleich mit einem Kracher, denn der Grodener SV empfängt die Herren vom FC Eintracht Cuxhaven. Außerdem muss Aufsteiger TSV Geversdorf auswärts in Bargstedt spielen.