Fußball

Rot-Weiss im Pokal-Einsatz

24.07.2019

CUXHAVEN. Für Fußball-Bezirksligist Rot-Weiss Cuxhaven geht es am Mittwoch, 24. Juli, auswärts zum Bezirkspokalspiel gegen Ligakonkurrent MTV Bokel.

Für Fußball-Bezirksligist Rot-Weiss Cuxhaven geht es am heutigen Mittwoch, 24. Juli, auswärts zum Bezirkspokalspiel gegen Ligakonkurrent MTV Bokel. Das Spiel der ersten Hauptrunde sollte eigentlich schon am vergangenen Sonntag stattfinden, doch aufgrund des Deichbrand-Festivals wurde es verschoben. Das trifft auch auf die weitere Begegnung zu. Auch der Bezirksliga-Aufsteiger TSV Otterndorf hat heute sein erstes Hauptrundenspiel gegen den ebenfalls in der Bezirksliga spielenden Grodener SV. Beide Partien beginnen um 19.30 Uhr.

Das Team von RW-Trainer Oliver Stepniak trifft in der ersten Hauptrunde auf einen derzeit starken Gegner. Der MTV Bokel hat zwar in der vergangenen Saison gerade so den Klassenerhalt geschafft, sich dafür aber in der Qualifikationsrunde beim TSV Altenwalde mit einem 5:2 klar durchgesetzt. Gegen Rot-Weiss dürfte es nicht so einfach werden. Zum einen haben sie die vergangene Saison auf einem guten sechsten Platz beendet, zum anderen haben sie mit Sebastian Wöhlkens einen top Torjäger auf dem Platz. Er hat in der abgelaufenen Saison 25 Tore geschossen und erreichte damit Platz zwei im Torschützen-Ranking.

Routine bei Groden

Auch die Grodener haben mit Marcel Awe einen gutplatzierten Torjäger im Team. 20 Treffer standen nach der abgelaufenen Saison auf seinem Tor-Konto - damit belegte er Platz sechs in der Rangliste. Insgesamt steht das Team von GSV-Trainer Daniel Gonzalez zwar mit dem ältesten Kader (Durchschnittsalter ist über 28 Jahre) auf dem Platz, kann sich dadurch aber auf seine Routiniers verlassen. Aber auch die gerade in die Bezirksliga aufgestiegenen Otterndorfer sollten nicht unterschätzt werden. Immerhin hat das Team von Trainer Holger Dreyer die abgelaufene Saison in seiner Klasse stark beendet, wurde Vizemeister hinter dem FC Geestland.

SG Stinstedt ist weiter

Sollte Rot-Weiss Cuxhaven eine Runde weiter kommen, würden die Kampfbahn-Kicker am Sonntag, 28. Juli, um 15 Uhr ein Heimspiel gegen den FC Hambergen oder SV Blau-Weiß Bornreihe haben. Der Sieger aus dem Spiel TSV Otterndorf gegen Grodener SV erwartet (ebenfalls am Sonntag, 28. Juli) den Sieger des Spiels TSV Wiepenkathen gegen VfL Güldenstern Stade.

Das erste Spiel in der Hauptrunde hat die SG Stinstedt bereits hinter sich. Sie haben den SV Komet Pennigbüttel mit 4:2 besiegt. Beide Mannschaften traten aufgrund des Deichbrand-Festivals ersatzgeschwächt vor 100 Zuschauern an der Falkenstraße an.

Bis zum Halbzeitpfiff hatte sich die SG bereits einen 2:0-Vorsprung erarbeitet, ließ aber auch viele Möglichkeit fahrlässig ungenutzt. Sören Wegner trat einen Freistoß (12.), doch Gästekeeper Philip Bötcher war noch mit den Fingern am Ball und verhinderte einen Einschlag. Machtlos war er dann, als Marvin Behrens (17.) eine Ecke getreten hatte und Eduard Krüger mit einer Kopfball-Bogenlampe zum 1:0 traf. Nach einer Querablage von Niels Osinga zog Krüger volley ab, doch Florian Lührsen hatte noch sein Bein dazwischen. Auch ein Kopfball von Eike Brandt (42.) strich über die Latte. Fast mit dem Halbzeitpfiff spielte Tobias Stolle diagonal auf Behrens, der zum 2:0 traf.

Nachlässigkeit bestraft

Nach einem Eckstoß von Behrens (62.) verlängerte Dustin Harrer per Kopf und ließ das 3:0 folgen. Angesichts des klaren Vorsprungs agierten die Hausherren zu nachlässig und dies bestrafte Tim Weinmann (62./78.) mit zwei Treffern für die Gäste.

Das erlösende und hochverdiente 4:2 fiel dann in der 88. Minute. Behrens Schuss konnte Marven Jaskosch noch abwehren, doch der Nachschuss von Wegner war unhaltbar. "Dieses Ergebnis hätte höher ausfallen müssen, doch mit dem Erreichen der zweiten Hauptrunde bin ich mehr als zufrieden", so Stinstedts Trainer Stefan Gehlhaar.

Am Sonntag, 28. Juli, erwartet Stinstedt den TSV Achim. (may/jk)

Lesen Sie auch...
Miniturgolf

Die Deutsche Meisterschaft geht los

21.08.2019

CUXHAVEN. Bis Sonnabend, 24. August, wird täglich von 8 bis 18 Uhr (am Sonnabend bis 16 Uhr) darum gespielt, wer den Titel im Einzel- und Doppelwettbewerb holt.

Fußballabteilung

VfL-Wingst: Schlobohm gibt Vorsitz nach 25 Jahren ab

20.08.2019

WINGST. Wie der scheidende Obmann Michael Schlobohm bereits ankündigte, wird sein bisheriger Stellvertreter Sebastian Kuck sein Amt übernehmen.

U16-Nationalmannschaft

Basketball: Cuxhavener Kilian Brockhoff spielte bei EM in Italien

20.08.2019

CUXHAVEN/UDINE. In Italien spielt der 15-jährige Cuxhavener mit der U16-Basketball-Nationalmannschaft. Deutschland steigt aber aus der A-Division ab.

Volkslauf

"Rund um den Beerster See" im Dauerregen

19.08.2019

BAD BEDERKESA. 225 Teilnehmer nahmen am 36. Lauf "Rund um den Beerster See" teil.