Ab sofort steuert der Halunder Jet wieder Richtung Roter Felsen. Foto: Thomas Raake
Nach Corona-Pause

Saisonstart: Schiffe wieder zwischen Cuxhaven und Helgoland unterwegs

20.05.2020

CUXHAVEN/HELGOLAND. Helgoland kann wieder angesteuert werden. Seit Anfang der Woche ist die einzige Hochseeinsel Deutschlands wieder für Urlauber geöffnet.

Allerdings gilt: Tagestourismus ist auf Helgoland weiterhin untersagt. Das Verbot gilt seit Montag, 18. Mai, zunächst für eine Woche. Voraussichtlich ab 25. Mai, so glaubt die Reederei FRS Helgoline, sind Tagesgäste wieder erlaubt.

Schiffe nehmen wieder Urlauber mit

Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Saisoneröffnung um gut zwei Monate verschoben werden. Am Montag nahm die Reederei Cassen Eils wieder den Betrieb auf. Die "MS Helgoland" bringt nun auch wieder Urlauber auf die Insel in der Nordsee.

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Am Mittwoch folgte dann auch der "Halunder Jet". "Wir fahren heute mit 204 Urlaubern auf die Insel", sagte die Geschäftsführerin der Reederei FRS Helgoline, Birte Dettmers, nach der Abfahrt.Maskentragen beim Einchecken

Von Hamburg aus ging es über Cuxhaven zu Deutschlands einziger Hochseeinsel. Der Halt in Wedel fällt künftig weg. Fahrgäste müssen beim Ein- und Auschecken und, wenn sie sich auf dem Schiff bewegen, einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Einzelne Plätze gesperrt

Das Einsteigen erfolgt über mehrere Gangways. Das Aussteigen wird nach Sitzgruppen organisiert. Um Abstand zu halten, werden einzelne Sitze gesperrt. 400 Fahrgäste - statt normalerweise 680 - können deshalb derzeit nur befördert werden.



Noch freie Plätze

Nach Angaben von Tim Kunstmann, Geschäftsführer von FRS Helgoline, gibt es an allen Tagen noch freie Kapazitäten auf den Schiffen. Das liegt sicherlich auch am derzeitigen Verbot für Tagestouristen.

Newsletter zur Corona-Krise

Hier können Sie sich für unseren Newsletter mit aktuellen Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise anmelden.

Lesen Sie auch...
Kreuzfahrtriese

"Mein Schiff 3" verlässt Cuxhaven: Kreuzfahrtriese soll schon bald ablegen

von Thomas Sassen | 27.05.2020

CUXHAVEN. Über 2000 Besatzungsmitglieder von der "Mein Schiff 3" haben bereits die Heimreise angetreten. Nun soll das Schiff Cuxhaven verlassen.

Positive Zwischenbilanz

Weitere Crew-Mitglieder abgereist: "Mein Schiff 3" in Cuxhaven wird leerer

von Kai Koppe | 21.05.2020

CUXHAVEN. Die "Mein Schiff 3" hat die Helfer in Cuxhaven vor eine Bewährungsprobe gestellt. Nach und nach entspannt sich aber die Lage: Weitere Crew-Mitglieder sind auf dem Heimflug.

Schiffbau

Corona-Krise: Werften erwarten weltweit Zusammenbruch der Nachfrage

20.05.2020

KREIS CUXHAVEN. Der Schiffbau in der Corona-Krise: Für die Werften in Europa und auf der ganzen Welt öffnet sich nach der Corona-Krise ein riesiges Auftragsloch. 

Nordseewoche

Cuxhaven: Regatta "Rund Skagen" fällt nun doch aus

19.05.2020

CUXHAVEN/HELGOLAND. Die Hochseeregatte "Pantaenius Rund Skagen" von Cuxhaven nach Kiel wird zu Pfingsten nun doch nicht stattfinden.