Wolfsberater gerufen

Schafriss in Steinau-Hull dokumentiert

02.09.2018

STEINAU. Sonnabendvormittag wurde der ehrenamtliche Wolfsberater Olaf Kuball nach Steinau gerufen. Er dokumentierte einen Nutztierriss. (wip)

Dieser muss sich in der Nacht zu Freitag ereignet haben. Gerissen worden war ein Schaf in der Gemarkung Steinau-Hull. Dort hatte es in der Vergangenheit bereits häufiger Wolfsübergriffe gegeben, die durch DNA-Nachweise bestätigt wurden.

Zwei Schafe waren in Steinau-Hull in einer Herde von 66 Rindern mitgelaufen. Die 22 Hektar große Weidefläche sei rindersicher eingezäunt gewesen, so der ehrenamtliche Wolfsberater. Eines der beiden Schafe wurde getötet. Außerdem sei eine relativ große Menge Fleisch gefressen worden. Das „Rissbild“ sei optisch mit vorangegangenen Vorfällen identisch, so der Wolfsberater, der DNA-Proben gesichert hat. 

Lesen Sie auch...
"Autohaus Rieper"

Feuerwehr-Partner: Ihlienworther Arbeitgeber geehrt

05.09.2018

IHLIENWORTH. Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat gemeinsam mit dem Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen, Karl-Heinz Banse, am Dienstag die Förderplakette "Partner der Feuerwehr" an 22 niedersächsische Unternehmen verliehen. (red)

"Kein Prunkbau"

Cuxhavener Kreishaus-Ausbau: Landrat verteidigt Pläne

05.09.2018

KREIS CUXHAVEN. Dezernent Friedrich Redeker sagt zum Cuxhavener Kreishaus: "Manche Mitarbeiter sitzen wie Hühner auf der Stange." (es / as / krs)

Feuerwehr-Einsatz

Hemmoor: Mähraupe brennt lichterloh

05.09.2018

HEMMOOR. Einsatz für die Feuerwehr Warstade am Dienstagnachmittag. (jl)

Wettbewerb

Orgel: Altenbrucherin Schlappa holt ersten Preis

05.09.2018

CUXHAVEN. Die 18-jährige Laura Schlappa aus Altenbruch nahm Mitte August an dem internationalen Orgelwettbewerb "Northern Ireland International Organ Competition" teil. (red/jp)