Unterwegs und aktiv

Schietwetter im Kreis Cuxhaven: Diese Ferien-Tipps sind Gold wert

21.10.2021

KREIS CUXHAVEN. Runter vom Sofa, raus ins Vergnügen. Auch wenn das Wetter sich nicht von der besten Seite zeigt, gibt es im Kreis Cuxhaven viele Gelegenheiten zu Aktivitäten und Ausflügen.

Einige Tipps für draußen und drinnen hat unser Medienhaus zusammengestellt und wünscht schöne Herbstferien. Geachtet haben wir dabei auch auf das Familienbudget. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Die Spiel- und Spaßscheune in Otterndorf

Gute Laune ist Programm: Spiel und Spaß für die Lütten stehen in der Spiel- und Spaßscheune im Feriengebiet achtern Diek in Otterndorf an erster Stelle. - Der große Kletterberg, die Wellenrutsche, die Trampoline oder die neue Kletter-Spiel-Landschaft sorgen für jede Menge Spiel- und Tobespaß. Öffnungszeiten sind Montag bis Sonntag von 10 bis 14 Uhr und 15 bis 19 Uhr. Tickets sind auch online buchbar. Kinder von ein bis drei Jahren zahlen 4 Euro Eintritt, ab vier Jahren 5,50 Euro, Erwachsene 3 Euro. www.otterndorf.de

Tolle Wanderwege in Cuxhaven und Umgebung

Warum in die Ferne schweifen? Bei Wandertouren gibt eine vielseitige Landschaft Einblicke in die Natur - und sogar viele seltene Wildtiere lassen sich mit Glück und Geduld sichten. Die wanderbare Wingst mit ihren vielen ausgewiesenen Wegen, unter denen sich sogar ein Familienwanderweg befindet, ist ein tolles Ausflugsziel. Immer lohnend sind die ausgeschilderten Wege in der Cuxhavener Küstenheide in Arensch, Berensch, Holte Spangen, Sahlenburg oder Duhnen. Am Wegesrand gibt es immer wieder wichtige Informationen über die besondere Flora und Fauna. Der Cuxhavener Wernerwald entfaltet gerade im Herbst seine besonderen Reize. Und der Rundweg Stinstedter See in der Börde Lamstedt ist eine Naturerlebnisroute der besonderen Art. Erdgeschichte wird im Lamstedter Steingarten Westerberg sicht- und begreifbar; 108 Findlinge - der schwerste bringt 45 Tonnen auf die Waage - sind beeindruckende Eiszeit-Zeugnisse.

Das Museum "Windstärke 10" in Cuxhaven

Ab sofort sind Führungen im Museum "Windstärke 10" wieder möglich. An jedem Montag und Dienstag bietet das Museums-Team nach Voranmeldung Führungen für Gruppen unter 2G-Bedingungen an. Mittwochs bis sonntags ist das Museum "Windstärke 10" wie gewohnt von 10 bis 17 Uhr für alle geöffnet. Diese zeitliche Trennung ermöglicht sowohl Gruppenbesuche als auch die individuelle Entdeckung des Museums, da aufgrund der bestehenden Corona-Verordnungen Führungen nicht mit dem regulären Museumsbetrieb vereinbar sind. Anmeldungen werden unter Telefon (0 47 21) 70 07 08 50 und per Mail unter windstaerke10@cuxhaven.de entgegengenommen.

Das Otterndorfer Kranichhaus

Im Kranichhaus, Museum des Landes Hadeln, in Otterndorfs Mitte, können Besucherinnen und Besucher eintauchen in die Welt vergangener Jahrhunderte. Das einzigartige über 400 Jahre alte Kranichhaus beherbergt zahlreiche heute nicht mehr gebräuchliche Zeugnisse der bürgerlichen und großbäuerlichen Lebenswelt bis 1850. Kleine und große Besucher erfahren, wofür der Kranich auf dem Dachfirst steht, was die Kinder damals lernen mussten, was sie gespielt haben und wie sie gekleidet waren. Vom Land Hadeln aus machte sich der Arabienforscher Carsten Niebuhr auf den Weg ins Morgenland, auch davon wird hier erzählt. Und es gibt sogar eine echte Schatzkammer: Das Museum richtet den Blick auf seine bedeutende Silbersammlung, Erwachsene zahlen einen Euro Eintritt und erhalten einen kostenlosen Audioguide, Kinder und Jugendliche sind frei.

Das WattBz in Cuxhaven-Sahlenburg

Direkt am Sahlenburger Strand in Cuxhaven zwischen Heide und Watt liegt das Wattenmeer-Besucherzentrum. Die Ausstellung im architektonisch eindrucksvollen Holzbau zeigt alles Wissenswerte über das Weltnaturerbe Wattenmeer. Und Besucher/-innen können Watt, Salzwiese oder Küstenheide bei naturkundlichen Führungen pur erleben. Die weite Wattlandschaft ist zu jeder Jahreszeit ein besonderes Naturerlebnis. Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr und Sonnabend und Sonntag 12 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist übrigens für alle kleinen und großen Besucher frei.

Die Moorbahn im Ahlenmoor

Das ist ein Ausflug in eine andere Welt mit einer besonderen Flora und Fauna von großem ökologischem Wert: Mit der Moorbahn in Wanna-Ahlenfalkenberg geht es vom "Bahnhof Mooriz" im Zuckeltempo durch das Ahlenmoor. Jetzt im Herbst gibt es auch extra Familien- und Kinderfahrten. Sie dauern 135 Minuten. Eine Familienkarte, Eltern mit bis drei Kindern, ist für 20 Euro erhältlich. Und wenn man schon vor Ort ist, sollte auch der Besuch des Moorinformationszentrum (Mooriz) mit eingeplant werden, der für Moorbahnfahrer vergünstigt ist. Wer gern wandert, kann sich auf die Moor- und Waldpfade begehen und so das Moor erleben. Familien können sich im Mooriz Wanderrucksäcke mit Spielen, Entdeckungsaufgaben und Beobachtungstipps ausleihen. Mehr zu den Moorerlebnis-Möglichkeiten und Modalitäten unter www.ahlenmoor.de.

Die Stadtbibliotheken in Cuxhaven und Otterndorf

In der Cuxhavener oder Otterndorfer Stadtbibliothek zu stöbern, ist vor allem bei Schietwetter eine schöne Alternative, Neues zu entdecken. Für jedes Alter gibt es hier die passende Lektüre für Leseratten. Ein Lesepass lohnt sich auf jeden Fall. Ausgeliehen werden können nicht nur Bücher, sondern zum Beispiel auch Konsolenspiele oder Toniefiguren für Kinder. Die Cuxhavener Bibliothek ist geöffnet: Dienstag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr sowie jeden 1. und 3. Sonnabend im Monat von 10 bis 13 Uhr. Öffnungszeiten in Otterndorf sind: Montag, Mittwoch, Freitag und Sonnabend von 10 bis 13 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 10 bis 18 Uhr.

Das Natureum Niederelbe in Balje

Das Natureum Niederelbe zwischen Neuhaus und Balje zeigt die große Sonderschau "Equus - Auf den Spuren der Pferd". Es beginnt bei Urpferden, die vor über 50 Millionen Jahren die Urwälder durchstreiften, führt durch das Altertum mit der Domestizierung vor rund 5500 Jahren bis in die Neuzeit. Wie kommunizieren Pferde miteinander, wo sitzt bei ihnen eigentlich das Knie und warum "schaut man einem geschenkten Gaul nicht ins Maul"? Diese und viele weitere Fragen werden in der familiengerechten Ausstellung beantwortet. Aber auch sonst stillt das Natureum jede Menge Wisssensdurst; in der Dauerausstellung lernen die kleinen und großen Besucher die Lebensader Elbstrom kennen - und das weitläufige Gelände an der Ostemündung geht bis an die Elbe. Geöffnet ist Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Erwachsene zahlen 8 Euro Eintritt, Kinder und Jugendliche 5 Euro. Eine Familienkarte kostet 20 Euro. www.natureum-niederelbe.de

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell



Lesen Sie auch...
Großvernstaltung

Mehr als 30.000 feierten in der Bucht eine friedliche Party

von Kai Koppe | 07.08.2022

CUXHAVEN. Der Gründeich war schwarz vor Menschen: Am Samstagabend zog es halb Cuxhaven zur Open-Air-Fete in die Grimmershörnbucht. 

Neuer Gesetzentwurf zur Corona-Pandemie

Maskenpflicht könnte zurück in den Kreis Cuxhaven kommen: Weil reagiert

05.08.2022

KREIS CUXHAVEN. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat auf den neuen Gesetzentwurf des Bundesgesundheits- und Bundesjustizministeriums reagiert.

Preisschock in Cuxhaven

Butter, Fleisch, Öl: So teuer sind die Lebensmittel geworden 

von Laura Bohlmann-Drammeh | 05.08.2022

KREIS CUXHAVEN.  Verbraucher müssen an der Supermarktkasse so tief in die Tasche greifen, wie lange nicht mehr. Die Lebensmittelpreise sind insgesamt deutlich gestiegen. Dennoch zeigt sich: In einigen Fällen reguliert sich die Preisexplosion bereits wieder, andere Produkte werden im Preis wohl noch zulegen.