An der Rollschicht der Pierkante entstand laut Wasserschutzpolizei ein Schaden. Auch das Schiff wurde beschädigt. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa
Im Wendebecken

Schiffsunfall in Bremerhaven: Frachter kollidiert mit Nordschleuse

10.07.2020

BREMERHAVEN. In der Nacht zum Dienstag ist ein Frachtschiff im Wendebecken vor der Bremerhavener Nordschleuse in einen Unfall verwickelt worden.

Es kollidierte trotz Schlepperbegleitung mit der Begrenzung des Schleusen-Binnenhauptes. An der Rollschicht der Pierkante entstand laut Wasserschutzpolizei ein Schaden. Außerdem gab es einen 20 Zentimeter langen Riss am Schiff. Das Seeschiff darf Bremerhaven bis zur Reparatur und einer Bestätigung der Klassifikationsgesellschaft nicht verlassen.

Verfahren wird eingeleitet

Die chinesische Schiffsführung bekommt zudem ein Ordnungswidrigkeitenverfahren aufgebrummt. Die weiteren Ermittlungen der Wasserschutzpolizei zur Unfallursache dauern an.

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Den Schiffsnamen teilte die Wasserschutzpolizei nicht mit, aber nach Auswertung der Tracking-Daten des AIS-Senders vom vergangen Montagabend wird es sich dabei vermutlich um den 200 Meter langen und 36 Meter breiten Autotransporter "Höegh Trapper" der norwegischen Reederei Höegh Autoliners handeln, der mittlerweile in den Kaiserhafen II verholt wurde.

Einer der größten Carrier

Der Transporter wurde 2016 auf der chinesischen Werft Xiamen SB Industry Co. erbaut und gehört der sogenannten New Horizon-Klasse mit einer Kapazität für 8500 Standard-Fahrzeugen zu den größten Carriern dieser Art.

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!

Lesen Sie auch...
Personalie

Kreis Cuxhaven: Chef der Kutterfisch-Zentrale auch bei "Deutsche See"

von Thomas Sassen | 09.08.2020

CUXHAVEN/BREMERHAVEN. Negative Auswirkungen für die hiesigen Fischhändler hätte die Personalie nicht, beteuert Kai Arne Schmidt.

Teures Bauwerk im Hafen

Paradies für Auster: Schleusentor in Cuxhaven wird grundüberholt

von Thomas Sassen | 07.08.2020

CUXHAVEN. NPorts investiert aktuell in die Grundüberholung eines der drei Tore der Seeschleuse in Cuxhaven. Dafür nimmt der Hafenbetreiber viel Geld in die Hand.

Hafenbetrieb

Wegen Verschlickung: Wremer Hafen bald ohne Kutter?

06.08.2020

WREMEN. Der Wremer Kutterhafen gehört zu den Top-Besuchermagneten an der Cuxland-Nordseeküste. Muss er bald ohne Kutter auskommen?

Fangfabrikschiff

Nach spanischem Supertrawler: Nun Schwesterschiff der "Cuxhaven" da

von Thomas Sassen | 06.08.2020

CUXHAVEN. Nach dem spanischen Trawler "Lodairo" ist nun ein weiteres Fangfabrikschiff in Cuxhaven angekommen und hat am Kühlhaus festgemacht.