DAS AUGE ISST MIT

Schöner speisen: Genuss beginnt mit der Tischkultur

02.11.2020

Das Auge isst mit. Nicht nur beim Anrichten selbst kreierter Gerichte, sondern ebenso bei der Gestaltung des Essplatzes. In der zeitgemäßen Architektur gehen die offene Wohnküche, der Essbereich und das Wohnzimmer ohnehin fließend ineinander über. Der Esstisch wird damit zum gemütlichen Mittelpunkt des Familienlebens. Er soll optisch gefallen und funktional überzeugen. (djd)

Für exquisite Genüsse muss man nicht jedes Mal ins Luxusrestaurant. Fine Dining ist auch zu Hause möglich - ein Trend, der sich in der zeitgemäßen Architektur widerspiegelt. Die Küche als privater Genusstempel hat zuletzt stark an Stellenwert gewonnen. Kochplatz, Essbereich und Wohnzimmer gehen in offenen Wohnküchen heutzutage fließend ineinander über. Der Esstisch wird damit zum gemütlichen Mittelpunkt des Familienlebens. Er soll optisch gefallen und funktional überzeugen. Genuss beginnt mit dem Einkauf hochwertiger Zutaten und hört mit der Zubereitung raffinierter Gerichte längst nicht auf. Das Auge isst bekanntlich mit, entsprechend hoch sind auch die Ansprüche an die Tischkultur.

Sitzkomfort trägt zum Genusserlebnis bei

Ein feines Essen schmeckt mit hochwertigem Porzellan und an einer liebevoll dekorierten Tafel noch mal so gut. Zum Genuss in den vier Wänden trägt ebenfalls die Möblierung bei. Großen Anteil daran hat der Sitzkomfort, schließlich möchte man viele fröhliche Stunden an der Tafel verbringen. Hersteller wie Ekornes erfüllen diesen Wunsch mit Möbelkonzepten, die das Fine Dining zu Hause ermöglichen. So sind alle Stressless-Esszimmerstühle mit einer besonderen Schwingfunktion ausgestattet, die für eine stets fließende und ausgeglichene Sitzposition sorgt. Unverwechselbar ist dabei der beliebte skandinavische Look. Extra viel Platz zum Wohlfühlen schafft die Stuhlgröße Large, wahlweise mit oder ohne Armlehnen. Sie bietet sieben Zentimeter mehr Sitzbreite, eine breitere Rückenlehne sowie breitere Beine als die üblichen Stuhlmodelle.

Viel Platz zum Wohlfühlen

Abgestimmt auf hohe Genussansprüche, hat der nordische Hersteller auch Esszimmertische im Programm. Durchdachte Details wie leicht abgerundete Ecken und ergonomische Höhen tragen zum Komfort an der Tafel bei. Unter www.stressless.com gibt es mehr Wohninspirationen sowie Adressen örtlicher Fachhändler für eine individuelle Beratung. Das klare und naturbezogene skandinavische Design lässt sich wiederum in der Tischdeko aufgreifen. Naturfarben liegen im Trend, vom Teller bis zu den Accessoires. Das Porzellan darf ursprünglich wirken und markante Strukturen aufweisen. Für den Tischschmuck eignen sich Äste, Moos und Blätter vom letzten Waldspaziergang. Nachhaltigkeit steht ohnehin hoch im Kurs: So erlebt die waschbare und beliebig oft verwendbare Stoffserviette eine echte Renaissance in der modernen Tischkultur. (djd)

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Fassadendämmung lohnt sich

Bei der Fassadensanierung an eine Dämmung denken und Fördergelder nutzen

30.11.2020

Fassaden prägen den ersten Eindruck, den ein Gebäude hinterlässt. Wenn eine Modernisierung ansteht, ist dies eine gute Gelegenheit, gleichzeitig in einen wirksamen Wärmeschutz zu investieren. Auf diese Weise können Hausbesitzer eine anstehende Sanierung mit Einsparungen bei den Heizkosten verbinden. (djd)

Wohlfühlfaktor

Moderne Holzfeuerstätten unterstützen Wunsch nach persönlichem Wohnstil

25.11.2020

Moderne Holzfeuerstätten unterstützen den aktuellen Trend zu Selbstbestimmung und Individualisierung. Denn Kachelöfen, Heizkamine, Kaminöfen, Kachelherde oder Gaskamine gibt es nicht von der Stange. Durch ihre Einzigartigkeit und Vielfalt unterstützen sie den eigenen Wohnstil. (djd)

DIY TEIL 3

Dein Highlight im Garten: Bank aus Bohlen

19.11.2020

Einzigartig, massiv und originell: Das sind die Werke von Ingram Schulze, welcher ab sofort in unserem Ratgeber #Bauen&Wohnen seinen Enthusiasmus zu Do-it-yourself Projekten ausleben wird. Heute: aus alten Gerüstbohlen ein neues Highlight im Garten / Teil 3. (cre)

ALLESKÖNNER FÜR SCHÖNE RÄUME

Mit dem Naturmaterial Holz ein gesundes Raumklima schaffen

12.11.2020

Langlebiges und edles Parkett für den Boden, eine trendige Wandverkleidung, dazu noch Massivholzmöbel und selbst Lampenkörper aus Holz: Das nachwachsende Naturmaterial ist ein echter Alleskönner für die Gestaltung des Zuhauses. Dabei wertet es das Heim nicht nur optisch auf, sondern unterstützt auch eine wohngesunde Atmosphäre. (djd)