Nach dem Unfall musste die A27 kurzzeitig voll gesperrt werden. Symbolfoto: Seeger/dpa
Autobahn voll gesperrt

Schwerer Unfall auf der A27 bei Bremen: Hubschrauber im Einsatz

02.12.2019

BREMEN. Bei einem schweren Unfall auf der A27 zwischen den Anschlussstellen Industriehäfen und Bremen-Nord ist am Montagmittag ein Transporterfahrer verletzt worden.

Der Mann wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht, teilt die Polizei mit. Die Autobahn musste kurzzeitig voll gesperrt werden, wie die Nordsee-Zeitung berichtet.

Auf Sattelzug aufgefahren

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr der Fahrer des Kleintransporters auf der A27 in Richtung Bremerhaven. Zwischen den Abfahrten Industriehäfen und Bremen-Nord fuhr er auf einen mit Gefahrgut beladenen Sattelzug auf.

Ladung muss neu gesichert werden

Nachdem die Feuerwehr den Mann aus dem Transporter befreit hatte, flog ein Rettungshubschrauber den Schwerverletzten in eine Klinik. Der 42 Jahre alte Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Bevor der Lkw die Unfallstelle verlassen konnte, musste die Ladung zunächst neu gesichert werden.

"Gaffer" macht Aufnahmen

Während der Unfallaufnahme wurden die Personalien eines Mannes auf der Gegenfahrbahn aufgenommen, so die Polizei. Dieser hatte während des Vorbeifahrens Aufnahmen mit seinem Handy von der Unfallstelle gefertigt.

Kurzzeitig voll gesperrt

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Autobahn kurzzeitig voll gesperrt werden. Anschließend konnte der Verkehr an der Unfallstelle einspurig vorbeigeleitet werden.

Lesen Sie auch...
Ramadan-Ende

Bremerhaven sieht Corona-Infektionsherd nach islamischem Zuckerfest

02.06.2020

BREMERHAVEN. Nach einem Corona-Ausbruch in einer freikirchlichen Gemeinde in Bremerhaven vermutet die Stadt einen zweiten Infektionsherd bei Familienfeiern zum islamischen Zuckerfest. 

Kriminalität während Pandemie

Seelsorge: Häusliche Gewalt steigt bei jungen Leuten im Kreis Cuxhaven

02.06.2020

BREMERHAVEN / KREIS CUXHAVEN. Die Telefonseelsorge berichtet von familiärer Gewalt im Kreis Cuxhaven. Laut Polizei hat die Pandemie auf die Kriminalität kaum Einfluss.

Bei Revierkampf

Windkraftanlage im Kreis Cuxhaven: Rotorblatt verletzt Seeadler

01.06.2020

KREIS CUXHAVEN. Ein Seeadler ist beim Revierkampf im Cuxland mit einer Windkraftanlage kollidiert. Nun erholt sich das Tier in Rastede.

Bauarbeiten

Gärtnerei in Dorum nicht erreichbar: Inhaber verärgert

31.05.2020

DORUM. Wegen Bauarbeiten ist eine Gärtnerei in Dorum nicht mehr erreichbar. Und die Arbeiten wurden von der Gemeinde angeblich nicht einmal angekündigt. Die Inhaber sind verärgert