Experten haben wieder die Seehunde im Wattenmeer gezählt. Symbolfoto: Monsees
Tiere

Seehundbestand im Wattenmeer: So ist die Entwicklung

04.11.2019

KREIS CUXHAVEN. Nach Einschätzung von Experten "floriert" der Seehundbestand im dänisch-deutsch-niederländischen Wattenmeer.

"Wir beobachten nun schon seit Jahren einen sehr starken und stabilen Seehundbestand", sagte der Exekutivsekretär des Gemeinsamen Wattenmeersekretariats in Wilhelmshaven, Bernard Baerends, am Montag.

Die Fachleute schätzen den Bestand der Seehunde im Wattenmeer sowie auf Helgoland auf insgesamt 40.800 Tiere. Diese Zahl umfasst die vom Flugzeug aus beobachteten Tiere und eine geschätzte Zahl an Seehunden, die zum Zeitpunkt der Zählung im Wasser und deshalb nicht sichtbar waren. Baerends sagte zu der Entwicklung, das seien besonders gute Nachrichten, wenn man bedenke, dass die Seehundpopulation 1988, 2002 und 2014 stark beeinträchtigt worden sei. Die Bestände werden zweimal im Jahr überprüft. (epd/nord24)

Lesen Sie auch...
Helgoland-Katamaran

Helgoland-Saison beendet: So viele Passagiere fuhren mit dem "Halunder Jet"

11.11.2019

CUXHAVEN. Mit ein wenig Wehmut verabschieden seine Fans den "Halunder Jet" in die Winterpause. Nach einer extralangen Saison war Sonntag der letzte Fahrtag der Saison. 

Container-Unglück

Nordsee: Bergungsarbeiten nach Havarie der "MSC Zoe" abgeschlossen

11.11.2019

EMDEN/KREIS CUXHAVEN. Gut zehn Monate nach der Havarie des Riesenfrachters "MSC" Zoe mit Hunderten über Bord gegangener Container sind die Bergungsarbeiten an der deutschen Nordseeküste abgeschlossen.

Tiere

Nordsee: Grindwale verenden vermutlich nach Stress

08.11.2019

WILHELMSHAVEN. Drei verirrte Grindwale sind nach ihrer Strandung an der niedersächsischen Küste vermutlich an Herz-Kreislauf-Versagen verendet.

Wattenmeer

Drei tote Grindwale vor niedersächsischer Küste

08.11.2019

WIHELMSHAVEN. Drei verendete Grindwale sind vor der niedersächsischen Küste im Nationalpark Wattenmeer angetrieben.