Blick vom Stader Feuerwehrboot Henry Köpcke auf die Einsatzstelle des Havaristen "Kelly". Foto: Feuerwehr Stade
Landtag

Sicherheit an der Küste gewährleisten

17.11.2019

HANNOVER/KREIS CUXHAVEN. Der niedersächsische Landtag beschäftigte sich auf seiner jüngsten Sitzung mit der Sicherheit im Schiffsverkehr.

"Die nicht lange zurückliegenden zwei verheerenden Unfälle in der Nordsee haben deutlich gemacht, wie gefährlich Schifffahrt sein kann. Unsere Verantwortung als Politik ist es, für die Sicherheit der Menschen entlang der Küsten und natürlich auf den Schiffen zu sorgen", erklärte der Cuxhavener CDU-Landtagsabgeordnete Thiemo Röhler während der Landtagsdebatte zur Sicherheit in der Containerschifffahrt.

Einsatzkonzept optimiert

Daher begrüßen die Regierungsfraktionen die umgesetzte Optimierung des Einsatzkonzepts der Notschlepper auf Nord- und Ostsee sowie die von Niedersachsen und Schleswig-Holstein initiierte Bundesratsinitiative zur Ausstattung von Gefahrgutcontainern mit Peilsendern. "Darüber hinaus wollen wir, dass die Beherrschung der englischen Sprache im Rahmen der Internationalen Seefahrtsorganisation eingefordert wird und Verstöße geahndet werden", so Röhler.

Ferner bedürfe es einer regelmäßigen Evaluation des Havariekommandos und es muss kritisch hinterfragt werden, welche Routen für welche Schiffstypen und Schiffsklassen befahrbar sein sollen. Mit dem im Landtag beschlossenen Antrag sei man diesen Zielen ein Stück näher gekommen.

Lesen Sie auch...
Fährverbindung

Cuxhaven und Brunsbüttel: Beide Seiten wollen eine neue Fähre

von Thomas Sassen | 17.01.2020

CUXHAVEN. Viele Cuxhavener werden sich an das vollmundige Versprechen von Heinrich Ahlers beim Nautischen Verein erinnern: Der Kaufvertrag für das norwegische Fährschiff "Fanafjord" sei zu 99 Prozent in trockenen Tüchern, der Rest nur noch Formsache. Das Geschäft platzte. Die Fähre blieb ein Traum. Das ist nun gut ein Jahr her.

100 Jahre alte Bark

Bremerhaven: Asbest und andere Schadstoffe auf der "Seuten Deern"

13.01.2020

BREMERHAVEN. Beim kommenden Abwracken des Segelschiffs "Seute Deern" in Bremerhaven müssen auch Schadstoffe entsorgt werden.

Containerhafen

Bremerhaven statt Hamburg: Neuer Liniendienst von Maersk?

10.01.2020

BREMERHAVEN. Die Reederei Maersk will einen Container-Liniendienst von Hamburg abziehen und nach Bremerhaven geben.

Keine Baggerungen

Spiekeroog: Peilschiff soll Ursache für festgefahrene Fähre finden

09.01.2020

SPIEKEROOG. Nachdem sich eine Fähre vor der Nordseeinsel Spiekeroog festgefahren hat und Passagiere stundenlang festgesessen haben, soll nun ein Peilschiff dort nach Untiefen untersuchen.