Ein Bodenbelag mit möglichst wenig Rollwiderstand ist das A und O, ambitionierte Skateboarder suchen aber gezielt nach Hürden, an denen sie ihre Tricks entwickeln können. Ein Skatepark, wie er nun am Cuxhavener Bahnhof entstehen soll, ist nichts anderes als solch ein Hindernisparcours. Foto: Silas Stein/dpa
Bauwesen

Skatepark in Cuxhaven? So ist der aktuelle Stand

von Kai Koppe | 19.11.2019

CUXHAVEN. Ein Jahr kann ganz schön lang werden, selbst wenn man (wie die Cuxhavener Skateboarder-Community) längst gewohnt ist, sich zu gedulden.

Ende 2020, eher wohl nicht, wird mit dem Bau des ersehnten Skateparks begonnen werden. Die gute Nachricht: Das Vorhaben, über viele Jahre hinweg ein...
Jetzt weiterlesen ...
Mit einem Online-Abonnement der Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung haben Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Premium-Inhalten.

0,99€ - Tagespass | Mit Registrierung >

6,60€ Monatsabo | Mit Registrierung >

Kai Koppe

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

kkoppe@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Nach Pkw-Brand

Löschfahrzeuge zu schwer für Rampe in Cuxhaven

von Thomas Sassen | 10.12.2019

CUXHAVEN. Die Kräfte der Feuerwehr tragen ihre Ausrüstung - Löschschlauch und Spreizer - zur Brandstelle auf dem Parkdeck von real? Diese Nachricht in unserer Montagausgabe warf bei vielen Lesern die Frage nach dem Warum auf.

Verkehr

Autofahrer genervt: Ampel stoppt den Berufsverkehr in Altenwalde

von Maren Reese-Winne | 10.12.2019

ALTENWALDE. Der Dauer-Stau auf der L 135 morgens vor Schulbeginn ist für Altenwalder und Pendler aus dem Raum Nordholz und umzu ja schon nichts Neues mehr. Aber in der letzten Zeit habe sich das Problem deutlich verschärft, berichteten Eltern von Schulkindern vergangene Woche in der Ortsratssitzung.

Blaulicht

Rollerfahrer bei Unfall in Cuxhaven schwer verletzt

10.12.2019

CUXHAVEN. Bei einem schweren Verkehrsunfall am Dienstagmorgen auf der Grodener Papenstraße wurde ein 33-jähriger Rollerfahrer schwer verletzt.

Politik

Cuxhaven: Offenbar Einigung über Kreis-Finanzen

von Egbert Schröder | 10.12.2019

KREIS CUXHAVEN. Noch vor Beginn der Finanzausschuss-Sitzung am Dienstag, 10. Dezember, scheint sich die "Große Kooperation" (CDU, SPD, Grüne, FDP) offenbar doch noch auf einen gemeinsamen Vorschlag für den Doppel-Haushalt 2020/21 verständigt zu haben.