Die Corona-Schnelltests für Bürger haben innerhalb einer Woche im Landkreis Cuxhaven 31 positive Infektionen angezeigt. So lautet eine erste Bilanz des Landkreises Cuxhaven. Foto: Reese-Winne
Erste Bilanz

So viele Corona-Infektionen haben die Tests im Landkreis Cuxhaven schon aufgedeckt

von Redaktion | 20.04.2021

KREIS CUXHAVEN. Der Landkreis Cuxhaven hat Buch geführt und kann eine erste Bilanz der Bürgertests und der Corona-Tests in den Schulen ziehen. 

Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt hat seit dem 12. April ein Testportal eingerichtet, auf dem die Zahlen der einzelnen Teststationen im Landkreis Cuxhaven zusammenlaufen. Das teilt der Landkreis Cuxhaven in seinem Corona-Update mit.

31 positive Coronatests 

Demnach sind innerhalb der letzten Woche an 31 von 50 Teststationen im Landkreis Cuxhaven 4.800 Antigenschnelltests bei Bürgern durchgeführt worden. Von denen waren 0,65 Prozent, also 31 Tests, positiv.

54 Teststationen erfasst

Die übrigen 19 Teststationen sind laut Landkreis Arztpraxen oder Apotheken angegliedert und als solche nicht verpflichtet, das Portal zu nutzen. Zum Teil hätten sie dennoch Zahlen an den Landkreis Cuxhaven gemeldet. Hochgerechnet ergeben sich demnach für diese Teststationen weitere 1.500 Testungen innerhalb der letzten Woche. Mittlerweile seien im Landkreis Cuxhaven insgesamt 54 Teststationen erfasst.

Tests auch in Schulen

Und auch in den Schulen müssen Kinder und Beschäftigte seit Ende der Osterferien zwei Mal pro Woche einen Antigenschnelltest machen.  Der Landkreis Cuxhaven wurde von den Schulen in der letzten Woche über 24 positive Ergebnisse von Schnelltests informiert, woraufhin eine PCR-Testung für die betroffenen Personen veranlasst wurde, teilt er mit.

14 Corona-Fälle an den Schulen

In 14 Fällen sei eine Infektion mit dem Corona-Virus mittels positivem PCR-Test bestätigt, für 3 Tests lägen noch keine Ergebnisse vor. "Die Testungen an Schulen wie auch die Bürgertests helfen, unerkannte Ansteckungen mit dem Virus zu entdecken und Infektionsketten zu unterbrechen", erklärt Landrat Kai-Uwe Bielefeld. Jeder Fall, in dem eine Gefährdung anderer Menschen verhindert werden könne, zähle. "Perspektivisch können die Tests dazu beitragen, dass die Lage im Landkreis weiterhin beherrschbar bleibt und die Zahlen hoffentlich bald sinken", so der Landrat.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Corona im Kreis Cuxhaven

Weihnachtsmärkte im Kreis Cuxhaven: Veranstalter müssen strenge Auflagen erfüllen

15.10.2021

KREIS CUXHAVEN. Wer einen Weihnachtsmarkt im Kreis Cuxhaven veranstalten will, muss in diesem Jahr hohe Hürden überwinden. Der Grund für die Auflagen ist die Corona-Pandemie.

Corona im Kreis Cuxhaven

7-Tage-Inzidenz im Kreis Cuxhaven sinkt den dritten Tag in Folge

15.10.2021

KREIS CUXHAVEN. Trotz ein Dutzend Neuinfektionen ist die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Cuxhaven den dritten Tag in Folge gesunken. Somit rückt eine Lockerung der aktuellen Corona-Maßnahmen erneut näher. 

Betrugsmasche?

Ehepaar aus dem Kreis Cuxhaven zahlt an reisende Handwerker tausende Euro für Dacharbeiten

von Redaktion | 14.10.2021

KREIS CUXHAVEN. Sie bieten überteuerte Dacharbeiten an und führen sie vollkommen mangelhaft durch. Die Polizei vermutet, dass es weitere Opfer gibt, die den sogenannten reisenden Handwerkern auf den Leim gegangen sind.

Corona im Kreis Cuxhaven

Über 200 Long-Covid-Symptome: Hunderte Cuxländer leiden an Folgen einer Corona-Erkrankung

von Lia Stoike | 14.10.2021

KREIS CUXHAVEN. Nicht alle Patienten, die sich mit dem Coronavirus anstecken, sind nach einer überstandenen Infektion vollständig gesund: Sie leiden an dem sogenannten "Long-Covid-Syndrom". Auch im Kreis Cuxhaven sind Hunderte davon betroffen.