Das Team des SV Armstorf ist am Wochenende auf dem heimischen Sportplatz gefordert. Zu Gast sind die beiden Spitzenteams der 2. Bundesliga. Die Armstorfer um Kapitän Tobias Buck (r.) hoffen auf viele Zuschauer und den dadurch entstehenden Heimvorteil. Foto: May
Faustball

Spiele gegen Bundesliga-Spitzenteams: Armstorf hofft auf den Heimvorteil

von Jan Unruh | 23.06.2022

ARMSTORF. Bundesliga in der Börde: Am Sonnabend, 25. Juni, wird wieder einiges geboten auf dem Sportplatz in Armstorf. Die heimische Spielvereinigung empfängt die beiden Spitzenteams der 2. Faustball-Bundesliga zum Rückrundenauftakt. Gleichzeitig ist es auch der letzte Auftritt auf heimischem Geläuf für die Börde-Jungs in dieser Saison.

"Wir sind absolut im Soll", sagt Armstorfs Mannschaftskapitän Tobias Buck vor dem Doppelspieltag am Sonnabend ab 15 Uhr. Zu Gast auf dem Sportplatz in Armstorf sind die beiden Spitzenteams der 2. Bundesliga, der Ahlhorner SV und der MTV Wangersen. Beide streben den Aufstieg in die höchste Spielklasse an. "Unser Blick geht erst einmal nach unten", sagt Buck zurückhaltend. Dabei liegen die Armstorfer auf einem guten vierten Tabellenplatz und könnten mit einem Sieg gegen den MTV Wangersen sogar punktemäßig aufschließen.

Noch eine Rechnung offen

Zudem haben Buck und Co. gegen dem MTV noch etwas gutzumachen. Gleich am ersten Spieltag kam es zum Aufeinandertreffen. Armstorf verlor mit 1:3 nach Sätzen. "Wir kamen aus einer schwierigen Vorbereitung damals", so Tobias Buck. Danach fingen sie sich aber, landeten fünf Siege und sind somit auch in Schlagdistanz zum zweiten Platz, der zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde berechtigen würde. "Der Aufstieg ist nicht unser Ziel", sagt der Mannschaftskapitän. Der Fokus der Amstorfer liege, wie bereits in den Vorjahren, klar auf der Hallensaison. "Dennoch wollen wir ne gute Rolle spielen. Und so lange wie möglich in der Bundesliga bleiben", sagt Buck. Der Blick in die Zukunft verheißt nämlich nicht nur Gutes. Schon jetzt haben die Armstorfer mit Personalproblemen zu kämpfen. Nachwuchsspieler, die in die Bundesligamannschaft aufrücken könnten, sind in den kommenden Jahren nicht in Sicht. Nicht nur die Bundesliga-Mannschaft, sondern auch das zweite Team hat Woche für Woche mal kleinere, mal größere Sorgen eine Mannschaft zu stellen. "Wir machen das Beste draus", so Buck.

Aufstiegsfavorit aus Ahlhorn

Nun gilt die Konzentration aber erst einmal dem kommenden Spieltag morgen. Neben dem MTV Wangersen stellt sich auch Liga-Primus Ahlhorner SV auf dem Sportplatz in Armstorf vor. Klares Ziel der Mannschaft sei ganz klar der Aufstieg in die 1. Liga. "Ahlhorn gehört in die erste Liga", sagt auch Tobias Buck.

Nächste Spiele:

Spieltag 5: Sa. 15 Uhr SV Armstorf - MTV Wangersen, Ahlhorner SV - SV Armstorf (in Armstorf).

Spieltag 6: 2. Juli, 15 Uhr SV Düdenbüttel - SV Armstorf, SV Armstorf - TuS Empelde (in Düdenbüttel).

Spieltag 7: 9. Juli, 15 Uhr TuS Spenge - SV Armstorf, MTV Vorsfelde - SV Armstorf (in Vorsfelde).

Spieltag 8: Ohligser TV - SV Armstorf, SV Armstorf - TV Brettorf II.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell



Jan Unruh

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

junruh@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Sportstättenbau

Immer noch keine Bewegung auf der Sportanlage in Groden

von Frank Lütt | 29.06.2022

GRODEN. Die Sportanlage im Cuxhavener Stadtteil Groden soll saniert werden. Baubeginn sollte für das Millionenprojekt schon längst. Unser Medienhaus fragte nach, warum noch gähnende Leere auf der Anlage herrscht.

Sportstätten

Gerüchteküche brodelt: Was passiert mit dem Jahnplatz in Cuxhaven?

von Jan Unruh | 29.06.2022

CUXHAVEN. Noch rollt auf dem Jahnplatz der Ball. Doch der FC Eintracht Cuxhaven droht seine Heimspielstätte zu verlieren - zumindest vorübergehend.

Fußball

JFV Cuxhaven: U18-Mannschaft verabschiedet sich mit Meisterschaft

von Redaktion | 28.06.2022

CUXHAVEN. Der JFV Cuxhaven hat es geschafft. Trotz einer Niederlage am letzten Spieltag sicherte sich die U18-Mannschaft die Meisterschaft in der Landesliga. Die Cuxhavener verzichten jedoch auf einen möglichen Aufstieg in die Niedersachsenliga.

Triathlon

Triathlon bei den "Finals" in Berlin: Wingster Lasse Lührs spurtet zum DM-Titel

von Frank Lütt | 27.06.2022

BERLIN. Der gebürtige Wingster Triathlet Lasse Lührs hat bei den "Finals" in Berlin die Deutsche Meisterschaft gewonnen. Mit unserem Medienhaus sprach der 26-Jährige über diesen Erfolg und welche Ziele er noch verfolgt.