Die Staatsanwaltschaft Stade hat die Ermittlungen aufgenommen. Foto: Jaspersen/dpa
LPT

Staatsanwälte ermitteln gegen Tierversuchslabor in Mienenbüttel

18.10.2019

MIENENBÜTTEL. Nach Vorwürfen der Misshandlung von Versuchstieren in einem Labor in Mienenbüttel bei Hamburg hat die zuständige Staatsanwaltschaft Stade Ermittlungen aufgenommen.

Das bestätigte ein Sprecher am Freitag. Die Dauer der Ermittlungen sei schwer abzuschätzen.

Tiere misshandelt?

Tierschützer prangern an, dass in einem Labor der Firma LPT im niedersächsischen Mienenbüttel Hunde und Affen bei Versuchen gesetzeswidrig misshandelt werden. Ein Aktivist hatte sich dort als Mitarbeiter eingeschlichen. Die Anzeigen in Stade stammen unter anderem von der Organisation Soko Tierschutz, dem Landkreis Harburg und vom niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz (Laves).

LPT äußert sich

Erstmals reagierte das angegriffene Unternehmen Laboratory of Pharmacology and Toxicology (LPT) auf eine Anfrage der Deutschen Presse-Agentur: "Bei der aktuellen Untersuchung kooperieren wir vollumfänglich mit den Behörden", teilte die Firma mit. Weiter wolle man sich zu den Untersuchungen nicht äußern.

Demo am Firmensitz

Zu den Versuchen hieß es, man führe im Zuge der Arzneimittelzulassung Auftragsstudien für Kunden durch. "Dabei handelt es sich um präklinische Prüfungen einer Substanz auf Toxizität, bevor diese in die klinische Prüfung geht, das heißt am Menschen getestet wird." Für Samstag haben Tierschützer zu einer Demonstration am Firmensitz aufgerufen. Sie fordern seit Jahren, den Betrieb stillzulegen. (dpa)

Lesen Sie auch...
Passanten und Helfer geschlagen

Grundlose Attacke in Bremerhaven: Schläger prügeln auf Männer ein

12.11.2019

BREMERHAVEN. Grundlos sollen zwei Männer auf einen 36-jährigen Passanten in Bremerhaven losgegangen sein. Als ein Zeuge dem Opfer zu Hilfe eilte, soll auch er von den Schlägern attackiert worden sein.

Fernsehsendung

"Bauer sucht Frau": Hofwoche endet bei Christopher aus Lintig

12.11.2019

KREIS CUXHAVEN. Bei Christopher aus Lintig und Jenny aus Nordrhein-Westfalen ist die Hofwoche bei "Bauer sucht Frau" zu Ende gegangen.

"Cold Cases"

Polizei Cuxhaven rollt die Morde an zwei Prostituierten neu auf

12.11.2019

BREMERHAVEN/KREIS CUXHAVEN. Vanessa Wardelmann und Anja Witt sind beide in der Van-Heukelum-Straße in Bremerhaven auf den Strich gegangen, beide wurden ermordet. Die Fälle von 1992 und 1993 werden jetzt von der Polizeiinspektion Cuxhaven wieder neu aufgerollt.

Blaulicht

Tödlicher Unfall in Wulsdorf: Strecke mehrere Stunden gesperrt

12.11.2019

KREIS CUXHAVEN. Nach dem tödlichen Unfall in Höhe des Bahnübergangs Poggenbruchstraße in Bremerhaven-Wulsdorf laufen die Ermittlungen der Polizei.