Der gesunkene Traditionssegler "Elbe No. 5" liegt derzeit in der Schwingemündung. Foto: Beneke
Havarie

Stade: Lotsenschoner "Elbe No. 5" wird geborgen

14.06.2019

STADE. Die Bergung des Lotsenschoners "Elbe No. 5" steht kurz bevor. Am Wochenende soll der Hauptteil der Arbeiten abgeschlossen werden, teilt das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Hamburg mit.

Die "Elbe No. 5" war am 8. Juni auf der Elbe mit dem Containerschiff "Astrosprinter" kollidiert. Aus ungeklärter Ursache prallten die Schiffe auf Höhe der Schwinge-Mündung bei Stadersand zusammen.

Örtliche Einsatzkräfte schleppten den Lotsenschoner anschließend in die Schwinge-Mündung, wo er letztendlich sank. Nun soll der auf Grund liegende Holzrumpf mit Hilfe von Hebesäcken und starken Pumpen aufgerichtet und zum Schwimmen gebracht werden. Den Auftrag erhielt ein spanisches Unternehmen, das auf komplizierte Bergungen spezialisiert ist.

Die Vorbereitungen vor Ort begannen am Freitag. Taucher brachten die Hebesäcke unter dem Rumpf an. Aufgrund der Tideströmung könnten die Taucher jedoch nur über "Stauwasser" sicher arbeiten, so das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt. Anschließend erfolge der eigentliche Hebevorgang.

Das WSA rechnet ab Montag mit dem Abtransport des Lotsenschoners nach Hamburg. Sportboote könnten die Schwinge-Mündung laut WSA derzeit durchfahren. Allerdings seien kurzfristige Vollsperrungen möglich.

Lesen Sie auch...
Traditionsschiff

Abwrack-Konzept: So wird die "Seute Deern" zerlegt

06.12.2019

BREMERHAVEN. Der Plan zum Abwracken der "Seuten Deern" steht. Bis August kommenden Jahres soll die Bark zerlegt werden. Und zwar in einer Art Dock, wo sie trocken fallen kann.

Bauwesen

Cuxhavener Netzhalle im Alten Fischereihafen europaweit einmalig

von Thomas Sassen | 22.11.2019

CUXHAVEN. Die umgebaute Netzhalle soll einmal der Frequenzbringer im Alten Fischereihafen werden.

Bundespolizeischiff

Schiffstaufe: Großer Bahnhof für die "Bad Düben" in Cuxhaven

von Maren Reese-Winne | 20.11.2019

CUXHAVEN. Kristina Vogel, zweifache Olympiasiegerin im Bahnradfahren, taufte am Mittwoch das neue Einsatzschiff der Bundespolizei "Bad Düben" in Cuxhaven.

Elbefonds

Häfen an der Elbe: Geld im Kampf gegen Schlick

20.11.2019

KREIS CUXHAVEN/STADE. Um Fördermittel der "Stiftung Elbefonds" für die Entschlickung von Sportboothäfen zu beantragen, können sich interessierte Hafenbetreiber ab sofort an das Büro der Arbeitsgemeinschaft Maritime Landschaft Unterelbe (MLU) in Grünendeich (Landkreis Stade) als Geschäftsstelle des Elbefonds wenden.