Mirco Neu (r., im Zweikampf) erzielte beim Altenwalder Auswärtssieg in Bruchhausen acht Treffer. Foto: Unruh
Handball

Start-Ziel-Sieg für den TSV Altenwalde

15.09.2019

BRUCHHAUSEN. Die Handball-Männer des TSV Altenwalde gewannen in der noch jungen Landesklassen-Saison auch ihr zweites Punktspiel. Bei der HSG Bruchhausen-Vilsen setzten sich die Schützlinge von Trainer Daniel Schnautz recht sicher mit 37:30 durch.

HSG Bruchhausen-Vilsen - TSV Altenwalde 30:37 (12:16): Tammo Rosenberg erzielte das 1:0 für die Gäste, die sich danach bis zum 3:3 immer eine Führung herausarbeiteten. Dann zogen die Altenwalder auf 8:3 davon, ehe die Heimischen auf 4:8 verkürzten. Doch Altenwalde blieb spielbestimmend. Weil sie auch in der Abwehr gut arbeiteten, geriet der Vorsprung nie in Gefahr. Nach einer Viertelstunde lagen die Gäste durch einen Treffer von Tim Ruppelt mit 10:4 vorne. Auch in der Folge gaben die TSVer nie das Zepter aus der Hand. Sie blieben das bessere Team, lagen nach 20 Minuten mit 12:7 (Mirko Neu) vorne und führten bis zur Pause mit 16:12 (Björn Oschwald).

Nach dem Wechsel erhöhte Neu mit zwei schnellen Toren auf 18:12. Auch wenn die Gastgeber kämpften, gelang es ihnen nicht die Partie noch zu drehen. Nach 40 Spielminuten führten die Altenwalder mit 23:18 und nach 50 Minuten 30:23 (jeweils Rosenberg). Die Partie war gelaufen, den Treffer zum 30:37-Endstand markierte Clemens Stangneth.

TSV-Coach Schnautz sprach dann auch von einer geschlossenen Mannschaftsleistung. "Alle Aktiven haben klasse funktioniert. Jeder hat seine Aufgabe in Abwehr und Angriff optimal ausgeführt. Beide Torleute, Raphael Schriefer und Alex Rudolph, waren ein guter Rückhalt. Rosenberg war mit zehn Toren erfolgreichster Schütze. Er verwandelte von sechs Siebenmetern fünf."

Am Rande: Die Gastgeber legten Einstruch gegen die Partie ein, weil ein Spieler in der elften Minute die Rote Karte gezeigt bekam, und sie damit nicht einverstanden waren. Am Ende soll es auch noch zu Beleidigungen gegen Schnautz gekommen sein. Er wollte bei einer Kontroverse zwischen Heimischen und den Schiris schlichten, dabei sei er unflätig beschimpft worden. (hup)

Altenwalde: Schriefer, Rudolph (beide im Tor), Pollok (1), Neu (8), Schröder (1), Rosenberg (10), C. Schnautz (1), Ruppelt (4), Wolf, B. Oswald (5), Stangneth (1) und M. Oswald (6).

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell



Lesen Sie auch...
Fußball

Derby in Cuxhaven ein "Schlüsselspiel" im Kampf um den Landesliga-Aufstieg

von Jan Unruh | 20.05.2022

CUXHAVEN. Die Endspielwochen gehen weiter in der Fußball-Bezirksliga. Der Aufstiegskampf spitzt sich zu. Die Spiele an diesem Wochenende könnten bereits vorentscheidend sein, denn die vier besten Mannschaften der Saison treffen in direkten Duellen aufeinander. Im Fokus steht einmal mehr ein Stadtderby.

Motorsport

Sensationeller Saisonauftakt für Motorsportler aus Cuxhaven

von Redaktion | 19.05.2022

BUXTEHUDE/NORDHOLZ. Sensationeller Saisonauftakt für den Nordholzer Lukas Ney. Im ersten Rennen der Deutschen Rallycross Meisterschaft (DRX) mit mehr als 120 Teilnehmern aus sechs Nationen wurde er am Ende Zweiter.

Radsport

Bike Navy in Nordholz: Spektakuläres Radrennen auf dem Flugplatz

19.05.2022

NORDHOLZ. In weniger als zwei Monaten wird wieder geradelt - und zwar über eine der spektakulärsten Strecken, die Radrennen in Deutschland zu bieten haben. Am 9. und 10. Juli wird die Start- und Landebahn der Marineflieger in Nordholz beim "Bike Navy" wieder zur Radstrecke.

Rudern

Ruderregatta lockt wieder Tausende Teilnehmer nach Otterndorf

von Jan Unruh | 19.05.2022

OTTERNDORF. Die Vorbereitungen laufen seit Wochen. Nun beginnt die heiße Phase für die Ruderabteilung des TSV Otterndorf. Am kommenden Wochenende geht es Schlag auf Schlag.