Larissa Laë, Andreas Horn und Manuela Mordhorst (v.l.n.r.) stellen ihre Werke bis 27. Januar in der Galerie der Sadtscheune aus. Fotos: Joppien
Kunst

"Stille Welten" in Otterndorf eröffnet

11.12.2018

OTTERNDORF. Der Kulturwinter in Otterndorf lädt ein, sich auf eine stille Reise zu begeben: Drei Künstler teilen sich bis zum 27. Januar die Ausstellungsräume in der Otterndorfer Stadtscheune und präsentieren dort Arbeiten unter dem Motto "Stille Welten - Von Essenzen und Metamorphosen".

Zur Vernissage war nicht nur das Künstler-Trio selbst nach Otterndorf gereist, sondern auch die Galeristin Delia Nordhaus aus Bremen. Sie verstand es mit ihrer...

Weiterlesen mit Smart+

Regional. Digital. Smart.

  • Aktuelle Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven
  • Monatlich mehr als 400 Artikel
  • Exklusive Inhalte auf App, Tablet und Smartphone nutzen
SMART+ 6,90 Euro/Monat
Smart+ Tagespass / mit Registrierung 0,99 Euro

Sie sind bereits Abonnent? Login

Kontakt: leserservice@cuxonline.de


Unterstützen Sie unabhängigen Lokaljournalismus.

Lesen Sie auch...
Musik

Benefiz-Konzert in Cadenberge: Junge Ukrainerin singt in der Kirche von Heimat und Krieg

von Christian Mangels | 07.07.2022

CADENBERGE. Das 13-jähriges Gesangstalent Kseniia Reznytkska aus der Ukraine tritt am Sonnabend beim Benefizkonzert in der St.-Nicolai-Kirche auf.

Blaulicht

Millionenschaden nach Großbrand in Nordleda: Halle steht lichterloh in Flammen

07.07.2022

KREIS CUXHAVEN. Eine Halle, die zu einem Heu-Betrieb gehört, steht seit Donnerstagnachmittag lichterloh in Flammen. Die Feuerwehren sind mit einem Großaufgebot vor Ort.

Kreistag tagt Donnerstag

Kreis-Dezernent Friedhelm Ottens muss Posten beim Krankenhaus in Otterndorf abgeben

06.07.2022

KREIS CUXHAVEN. Erster Kreisrat Friedhelm Ottens muss sein Amt als Aufsichtsratsvorsitzender des Krankenhauses Land Hadeln in Otterndorf abgeben. Landrat Kai-Uwe Bielefeld weist den Zusammenhang mit einem Schreiben zurück, das Ottens nicht zügig genug weitergeleitet haben soll.

Wofür wurde das Geld genutzt?

Spenden für Flutopfer: "Cuxland hilft" - auch ein Jahr danach noch

von Denice May | 06.07.2022

OTTERNDORF. Nach dem verheerenden Hochwasser in der Vulkaneifel sammelten die Cuxhavener Nachrichten und die Niederelbe-Zeitung sowie das DRK Cuxhaven/Hadeln Spendengelder. Nun gab es einen Nachschlag.