Eine umgekippte Buche versperrte die Straße Kraienholt in der Wingst. Wenige Minuten nach diesem Feuerwehreinsatz wurde die Bülkauer Wehr zum Friedhof gerufen, wo eine Kastanie umgeknickt war.Foto: Lange
Wetter/Blaulicht

Sturm im Cuxland: Bäume knickten um

11.06.2019

WINGST/BÜLKAU. Am Pfingstsonnabend hatte das Wetter es in sich.

Das Tief Ivan, das für diese Jahreszeit ungewöhnlich kräftig war, zog auch durch den Landkreis und brachte Kaltluft und sehr unbeständiges Wetter mit sich. Das führte zu mehreren Feuerwehreinsätzen.

So gab es am Sonnabend gegen 19.15 Uhr gebietsweise kräftigen Regen mit starken Sturmböen. Besonders im Bereich Wingst und Bülkau machte sich dies bemerkbar.

Zunächst wurde die Feuerwehr Wingst von der Leitstelle alarmiert. In der Straße Kraienholt hielt eine große Buche den Sturmböen nicht mehr stand und kippte quer über die Straße. 15 Einsatzkräfte rückten an, zersägten mit einer Motorsäge den Baum und räumten ihn von der Fahrbahn. Nach 45 Minuten war dieser Einsatz beendet.

Um 19.55 Uhr musste die Feuerwehr Bülkau ausrücken. Dort hatten heftige Sturmböen eine große Kastanie zerbrochen. Der große Baum stürzte auf den Friedhof quer über mehrere Grabstellen. Ein weiterer Teil des Baumes stand noch in Schieflage am alten Feuerwehrhaus und drohte auf das Haus zu stürzen.

20 Einsatzkräfte sicherten den Baum zunächst mit Seilen ab und sägten ihn um, damit er keinen weiteren Schaden anrichten konnte. Hierzu musste die Straße Bülkau-Dorf voll gesperrt werden. Danach wurden die Grabstellen auf dem Friedhof nach und nach von der Kastanie befreit. Am Ende stellte man fest, dass Grabsteine umgekippt und beschädigt waren. Der Pastor aus Bülkau wurde informiert und wird sich um die Benachrichtigung der Grabstellenbesitzer kümmern. Nach fast zwei Stunden war auch dieser Einsatz abgearbeitet. (jl)

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!

Lesen Sie auch...
Rückbau in Brokdorf

Sorge wegen AKW: Hadelns Bürgermeister schreibt Brief an Umweltminister

von Wiebke Kramp | 03.08.2020

KREIS CUXHAVEN. Hadelns Samtgemeindebürgermeister Harald Zahrte hat einen Brief an Schleswig-Holsteins Umweltminister geschrieben. Inhalt: die Sorgen wegen des AKW-Rückbaus in Brokdorf.

Bundesstraße gesperrt

Unfall auf B73: Pkw und Unimog kollidieren in Hechthausen

03.08.2020

HECHTHAUSEN. Ein Unfall zwischen einem Auto und einem Unimog ereignete sich auf der B73 in Hechthausen. Die Bundesstraße wurde komplett gesperrt.

Jubiläum

Ein Jahr Bürgermarkt in Hemmoor: Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit

03.08.2020

HEMMOOR. Der Bürgermarkt in Hemmoor besteht seit mittlerweile einem Jahr. Die Beratung wird gut angenommen. Aber in den Regalen gibt es noch Leerstand.

Im Zentrum

Einsatz in Otterndorf: Frau per Drehleiter aus Wohnung geholt

03.08.2020

OTTERNDORF. Für Aufsehen sorgte ein Einsatz in der Otterndorfer Innenstadt. Eine Straße wurde dafür währenddessen komplett gesperrt.