Der Armstorfer Björn Buck (rechts) beim Block an der Leine. Das Duell gegen den gut zehn Zentimeter größeren Schlagmann aus Wangersen, Christian Struck, verliert er in dieser Szene. Foto: Schult
Faustball

SV Armstorf behält weiße Weste

18.11.2019

AHLERSTEDT. Der MTV Wangersen präsentierte sich für die Armstorfer als guter Gastgeber des zweiten Spieltags in der 2. Faustballbundesliga, Staffel Nord. In der engen Halle in Ahlerstedt dominierte das Team aus der Börde und holte sich im Duell gegen die beiden Vertreter aus dem Landkreis Stade, dem SV Düdenbüttel und dem MTV Wangersen, jeweils einen klaren 3:0-Erfolg. Die Armstorfer führen damit verlustpunktfrei die Tabelle vor dem SV Moslesfehn an.

SV Armstorf - SV Düdenbüttel 3:0: Im Duell gegen den Aufsteiger aus Düdenbüttel mussten die Armstorfer berufsbedingt auf ihre beiden etatmäßigen Abwehrspieler...
Jetzt weiterlesen ...
Mit einem Online-Abonnement der Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung haben Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Premium-Inhalten.

0,99€ - Tagespass | Mit Registrierung >

6,60€ Monatsabo | Mit Registrierung >

Lesen Sie auch...
Tennis

Schwarz-Weiß Cuxhaven gastiert in Rotenburg

24.01.2020

CUXHAVEN. Die Tennis-Herren des SC Schwarz-Weiß Cuxhaven müssen am Sonnabend, 25. Januar, ab 15 Uhr in Rotenburg/Wümme zu ihrem nächsten Punktspiel in der Oberliga antreten.

Handball

TSV Altenwalde bei der HSG Delmenhorst

24.01.2020

ALTENWALDE. Nach zweiwöchiger Pause geht die Mission Klassenerhalt für die Handball-Damen des TSV Altenwalde am Sonntag, 26. Januar, ab 15 Uhr weiter.

Konflikt mit Verein

Cuxhavener Fußballer vor Arbeitsgericht: So lief der Fall Rohwedder

von Frank Lütt | 24.01.2020

BREMERHAVEN/CUXHAVEN. Wenn ein Fußballspieler als angestellter Vertragsamateur seinen Arbeitsvertrag kündigt, heißt es noch lange nicht, dass er auch den Verein wechseln kann. Das musste ein Cuxhavener Kicker in den vergangenen Monaten leidvoll erfahren. 

Vier Teams dabei

E-Football: Mannschaften aus dem Cuxland scheitern früh

23.01.2020

HANNOVER. Die SG Wehrstedt/Salzdetfurth stellt die eFootball-Könige Niedersachsens. Die Teams aus dem Kreis Cuxhaven gingen hingegen leer aus.