Die Kunden können das Facelifting am Sonnabend bestaunen. Foto: Schult
Neue Röume

Tag der offenen Tür bei Marcinkowski

von Redaktion | 09.11.2019

Otterndorf. Vor über 90 Jahren wurde die Firma Marcinkowski in Otterndorf gegründet und wird mittlerweile in dritter Generation von Doris und Christian Nüesch geführt. Bis zum heutigen Tag war und ist das Fachgeschäft von Veränderungen geprägt, um sich an die jeweiligen Anforderungen des Marktes anzupassen. So gibt es mittlerweile drei Standbeine für das Unternehmen: Neben Uhren und Schmuck, aktueller Brillenmode hat sich das vor fünf Jahren eingerichtete Trauringstudio weit über die Grenzen des Landkreises Cuxhaven hinaus einen Namen gemacht.

Begehrte Accessoires

Eine Besonderheit der Firma Marcinkowski sind die bei allen Otterndorf-Liebhabern begehrten Accessoires. Egal ob zur Ergänzung des Outfits beim Schützen- oder Altstadtfest oder als schöne Erinnerung an den beliebten Urlaubsort, die Produkte mit Bezug zur Stadt passen immer. Ringe, Anhänger, Armbanduhren, Armreifen und sogar Brillenbügel - bei Marcinkowski ist für jeden Geschmack etwas dabei. Dieses große Sortiment und die damit verbundenen Dienstleistungen zeigen sich ab sofort in einem neuen Gewand. Denn in den vergangenen vier Wochen haben die Verkaufsräume ein komplettes Facelifting erhalten. Die Fußböden, die Beleuchtung, die Inneneinrichtung, selbst die Gestaltung der Schaufenster wurden überarbeitet.

Die Einweihung der neuen Geschäftsräume wollen Doris und Christian Nüesch sowie ihr Team zusammen mit den Kunden feiern. Am Sonnabend, 9. November, von 10 bis 16 Uhr, laden sie zu einem Tag der offenen Tür ein. Bei Sekt, Kaffee und Kuchen besteht die Möglichkeit, sich vom großen Leistungsspektrum des Otterndorfer Fachgeschäfts zu überzeugen und die neuen Räumlichkeiten zu besichtigen.

Weiterhin gibt Doris Nüesch bekannt, dass die Gewinner des Brillengläserschätzspiels auf der Otterndorfer Gewerbemesse mittlerweile ermittelt sind und telefonisch benachrichtigt werden. Das richtige Ergebnis lautete: Es befanden sich 143 Brillengläser in dem Gefäß. (ts)

Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Molkerei Lamstedt

Die Qualität stimmt!

von Redaktion | 26.01.2020

LAMSTEDT. Das kommt Freude auf bei Molkereidirektor Manfred Tiedemann und dem technischen Leiter Jan Bornemann. Auch im Jahr ihres 120-jährigen Bestehens wurde die Molkerei Lamstedt eG bei den Qualitätsprüfungen der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Spendenaktion im Futterhaus

"Tiere haben bereits ihre Lätzchen umgebunden"

von Redaktion | 19.01.2020

Cuxhaven. Leider gibt es viele Tiere, die keine Familie haben und im Tierheim wohnen und von der Chance auf einen Umzug in ein neues Zuhause träumen. Obwohl sie in guter Obhut sind, ist ihnen ihr Schicksal anzumerken. Andere Tiere laufen frei umher, wie die verwilderten und herrenlosen Katzen, um die sich der Tierschutzverein Minka e.V. kümmert, sie an 12 Futterstellen versorgt, tierärztlich kastrieren lässt und einige von ihnen bei sich aufgenommen hat.

Silke Benz

25 Jahre bei VOCO

von Redaktion | 14.01.2020

Cuxhaven. Auf 25 Jahre Betriebszugehörigkeit beim Dentalhersteller VOCO blickt Silke Benz zurück. Im Bereich Versand verantwortet die 45-Jährige Bestellungen der Außendienst-Mitarbeiter.

Unternehmer Hechthausen

Stimmungsvoller Empfang

von Redaktion | 13.01.2020

Hechthausen. Rund 60 Gäste folgten der Einladung durch die Unternehmergemeinschaft Hechthausen zum Neujahrsempfang. In der stimmungsvollen Atmosphäre auf dem Gut Ovelgönne entwickelten sich viele interessante Gespräche.