Aufregung am Kreidesee

Tauchunfall in Hemmoor endet glimpflich

16.07.2017

HEMMOOR. Am Hemmoorer Kreidesee kam es am Sonntagvormittag zu einem Tauchunfall. Von Jürgen Lange

Zwei Tauchsportler, die im Kreidesee die Unterwasserwelt erkundeten, verloren sich beim Aufstieg aus größerer Tiefe aus den Augen. Einer der Taucher startete daraufhin einen Notaufstieg. Der zweite Taucher war noch nicht aufgetaucht und galt zunächst als vermisst. Um 12.40 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Althemmoor und Osten alarmiert. Auch der Regelrettungsdienst und die DRK-Bereitschaft Hemmoor kamen mit Rettungswagen zum Einsatzort.

Schnell stellten die Helfer fest, dass der gesuchte Taucher an einem anderen Ausstieg das Wasser bereits wohlbehalten verlassen hatte. Der Taucher, der sich für den Notaufstieg entschieden hatte, wurde an der Einsatzstelle kurz vom Notarzt behandelt. Er musste aber nicht ins Krankenhaus gebracht werden. Gegen 13.15 Uhr rückten die Einsatzkräfte wieder ab. (jl)

Lesen Sie auch...
"Autohaus Rieper"

Feuerwehr-Partner: Ihlienworther Arbeitgeber geehrt

05.09.2018

IHLIENWORTH. Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat gemeinsam mit dem Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen, Karl-Heinz Banse, am Dienstag die Förderplakette "Partner der Feuerwehr" an 22 niedersächsische Unternehmen verliehen. (red)

"Kein Prunkbau"

Cuxhavener Kreishaus-Ausbau: Landrat verteidigt Pläne

05.09.2018

KREIS CUXHAVEN. Dezernent Friedrich Redeker sagt zum Cuxhavener Kreishaus: "Manche Mitarbeiter sitzen wie Hühner auf der Stange." (es / as / krs)

Feuerwehr-Einsatz

Hemmoor: Mähraupe brennt lichterloh

05.09.2018

HEMMOOR. Einsatz für die Feuerwehr Warstade am Dienstagnachmittag. (jl)

Wettbewerb

Orgel: Altenbrucherin Schlappa holt ersten Preis

05.09.2018

CUXHAVEN. Die 18-jährige Laura Schlappa aus Altenbruch nahm Mitte August an dem internationalen Orgelwettbewerb "Northern Ireland International Organ Competition" teil. (red/jp)