Wer einen Impftermin beim Hausarzt hat, sollte den Termin beim Impfzentrum absagen.Foto: Patrick Pleul/dpa
Keine Telefonhotline

Impfzentrum Cuxhaven: Terminabsagen nur per E-Mail

von Denice May | 13.04.2021

KREIS CUXHAVEN. Wer seinen Termin beim Impfzentrum Cuxhaven absagen möchte, kann und muss das ab sofort schriftlich machen. Eine zentrale Telefonnummer gibt es noch nicht.

"Wer einen früheren Impftermin beim Hausarzt erhält als beim Impfzentrum, der sollte seinen Termin beim Impfzentrum unbedingt absagen", lautete der Appell der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) kürzlich. Leichter gesagt als getan, stellten dann Betroffene aus dem Kreis Cuxhaven fest. Wo und wie soll der Termin im Impfzentrum abgesagt werden?

Ab sofort gültig

Die Antwort liefert nun der Landkreis Cuxhaven auf Nachfrage unserer Redaktion. Seit Dienstag sei eine zentrale E-Mail-Adresse für Absagen von Impfterminen eingerichtet worden, heißt es in einer Mitteilung. Personen, die über einen Impftermin verfügen, diesen aber absagen müssen beziehungsweise möchten, können dies ab sofort über folgende E-Mail-Adresse: terminabsage.impfzentrum@landkreis-cuxhaven.de.

Keine Telefonnummer

In der E-Mail müssen dann Angaben wie der vollständige Name, der Termin und der Termincode gemacht werden, damit der Termin storniert und wieder freigegeben werden kann. Diese E-Mailadresse dient nur zur Terminabsage. Verschiebungen oder die Buchung neuer Termine sind nicht möglich. Eine Telefonnummer, um Impftermine absagen zu können, gibt es nicht. "Wir arbeiten daran eine entsprechende Telefonnummer einzurichten, aktuell können Absagen jedoch nur per E-Mail getätigt werden", heißt es vom Landkreis Cuxhaven. Impftermine können weiterhin ausschließlich über www.impfportal-niedersachsen.de oder unter (08 00) 9 98 86 65 vereinbart werden.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Denice May

Redakteurin
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

dmay@cuxonline.de

Lesen Sie auch...
Wenn der Boden Geschichte erzählt

Cuxhaven: Gold und Silber aus der Wikingerzeit kommen ans Licht

von Maren Reese-Winne | 25.09.2021

CUXHAVEN.  Gleich zweimal findet Sondengänger Ralf Braesch aus Cuxhaven Zahlungsmittel aus der Wikingerzeit. Trieben die wilden Horden hier einst vielleicht ganz friedlichen Handel?

Einmaliges Kunstwerk

So hat eine junge Frau aus Cuxhaven Christos letztes Werk in Paris erlebt

25.09.2021

PARIS/ ALTENWALDE. Christos letztes Werk wurde in Frankreich verhüllt und eine junge Cuxhavenerin war dabei!

Herzensangelegenheit Klimaschutz

Martin Adamski verlässt Cuxhaven: Wie es für den Baudezernenten nun weitergeht

von Jens Potschka | 25.09.2021

CUXHAVEN. Baudezernent Martin Adamski verlässt Cuxhaven und stellt sich in wenigen Monaten einer neuen Herausforderung in Bielefeld. Die Gründe für seine Entscheidung und seine Pläne für die verbleibende Zeit in Cuxhaven hat er uns verraten. 

Investorenauswahlverfahren

Seehospital Sahlenburg: Acht Bewerber mit "hochkarätige Ideen" sind im Rennen

von Maren Reese-Winne | 25.09.2021

CUXHAVEN. Acht sind im Rennen: Von den Kaufinteressenten  für das Helios-Areal in Sahlenburg wird nun "Butter bei die Fische" verlangt.