Neuwerker Watt

Tiefes Wasser bedroht Cuxhavener Wattkutscher

11.07.2018

CUXHAVEN. Die Priele im Neuwerker Watt haben sich verändert. (tas)

Am Duhner Loch, einem besonders tiefen Priel, kommen die Wattwagen immer häufiger nicht mehr durch. Die Passage wird für Pferde und Gäste gefährlicher. Auch Wattwanderer müssen öfter umkehren. Um die Route nach Neuwerk zu sichern, soll eine Furt aus großen Sandsäcken aufgeschüttet werden. Kritiker machen die Bagger und den Leitdamm für die massiven Veränderungen verantwortlich. 59 Kutschen pendeln täglich zwischen Neuwerk und Festland, 14 von der Insel und 45 von Sahlenburg und Duhnen. An guten Tagen kommen bis zu 800 Gäste auf die Insel. Doch jetzt verliert Neuwerk zunehmend den Anschluss ans Festland.

Mehr zum Thema lesen Sie hier (Premium). 

Lesen Sie auch...
"Autohaus Rieper"

Feuerwehr-Partner: Ihlienworther Arbeitgeber geehrt

05.09.2018

IHLIENWORTH. Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat gemeinsam mit dem Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen, Karl-Heinz Banse, am Dienstag die Förderplakette "Partner der Feuerwehr" an 22 niedersächsische Unternehmen verliehen. (red)

"Kein Prunkbau"

Cuxhavener Kreishaus-Ausbau: Landrat verteidigt Pläne

05.09.2018

KREIS CUXHAVEN. Dezernent Friedrich Redeker sagt zum Cuxhavener Kreishaus: "Manche Mitarbeiter sitzen wie Hühner auf der Stange." (es / as / krs)

Feuerwehr-Einsatz

Hemmoor: Mähraupe brennt lichterloh

05.09.2018

HEMMOOR. Einsatz für die Feuerwehr Warstade am Dienstagnachmittag. (jl)

Wettbewerb

Orgel: Altenbrucherin Schlappa holt ersten Preis

05.09.2018

CUXHAVEN. Die 18-jährige Laura Schlappa aus Altenbruch nahm Mitte August an dem internationalen Orgelwettbewerb "Northern Ireland International Organ Competition" teil. (red/jp)