Bei Arbeiten auf der Großbaustelle an der Hadelner Kanalschleuse ist in der vergangenen Woche ein 53-jähriger Arbeiter 15 Meter in die Tiefe gestürzt. Er erlitt dabei tödliche Verletzungen. Die Berufsfeuerwehr Cuxhaven rückte mit einer sechsköpfigen Höhenrettungsgruppe und einer Drehleiter zum Unfallort an. Foto: Feuerwehr Cuxhaven
Großbaustelle

Tödlicher Unfall an der Schleuse in Otterndorf: Ermittlungen abgeschlossen

von Christian Mangels | 22.01.2022

OTTERNDORF. Nach dem tödlichen Arbeitsunfall auf der Otterndorfer Schleusenbaustelle sind die polizeilichen Ermittlungen jetzt abgeschlossen.

Zehn Tage nach dem dramatischen Unfall auf der Otterndorfer Schleusenbaustelle, bei dem ein 53-jähriger Arbeiter ums Leben gekommen ist, sitzt der Schmerz noch...

Weiterlesen mit Smart+

Regional. Digital. Smart.

  • Aktuelle Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven
  • Monatlich mehr als 400 Artikel
  • Exklusive Inhalte auf App, Tablet und Smartphone nutzen
SMART+ 6,90 Euro/Monat
Smart+ Tagespass / mit Registrierung 0,99 Euro

Sie sind bereits Abonnent? Login

Kontakt: leserservice@cuxonline.de


Unterstützen Sie unabhängigen Lokaljournalismus.

Lesen Sie auch...
Blaulicht

Kellerbrand in Hemmoorer Reihenhaus löst Großeinsatz aus

27.05.2022

KREIS CUXHAVEN. Ein Kellerbrand in einem Reihenhaus in Hemmoor hat am Freitagmorgen einen Großeinsatz ausgelöst, an dem rund 60 Einsatzkräfte beteiligt waren.

Freigabe erfolgt

Ortsdurchfahrt Lamstedt bald wieder frei - termin- und kostentreu

26.05.2022

LAMSTEDT. Die Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt Lamstedt im Zuge der Landesstraße 116 werden Ende des Monats beendet.

Neubau

Richtfest für das neue Feuerwehrgebäude in Bülkau

25.05.2022

BÜLKAU. Endlich war es so weit: Beim ersten Neubau von fünf geplanten Feuerwehrhäusern in der Samtgemeinde Land Hadeln wurde das Richtfest gefeiert.

Ortskern-Kampagne

Wie entwickelt sich meine Heimat? Wir nehmen viele Orte im Cuxland unter die Lupe

von Christoph Käfer | 24.05.2022

HECHTHAUSEN. Wie steht es um meinen Wohnort? Und wie entwickelt er sich weiter? Antworten auf diese und weitere Fragen wird unsere Redaktion in den kommenden Monaten liefern und hierfür nach und nach zahlreiche Orte im Kreis Cuxhaven unter die Lupe nehmen.