Aus der Nordsee wird immer wieder tonnenweise Müll gefischt. Foto: Feck
Umweltverschmutzung

Tonnenweise Müll in der Nordsee

24.11.2019

BREMERHAVEN/KREIS CUXHAVEN. Die Zahlen schwanken und sind nur grobe Schätzungen - aber erschreckend sind sie allemal.

Jahr für Jahr gelangen zwischen 5 und 13 Millionen Tonnen Müll in die Meere - das ist jede Minute eine Lkw-Ladung. Wäre der Kölner Dom eine Mülldeponie, könnte man ihn anderthalbmal mit dem Abfall füllen, der allein auf dem Grund der Nordsee liegt. Der Großteil davon ist Plastikmüll, der sich in den Mägen von Fischen und Seevögeln wiederfindet - und irgendwann auch im Menschen.

Immerhin: Das Interesse an dem Thema wächst. "Als wir Anfang der 1990er-Jahre mit unseren Zählungen von Müllfunden am Strand begannen, war das Interesse gering", erinnert sich Ulrich Claussen, Meeresbiologe und Fachgebietsleiter am Umweltbundesamt (UBA). "Mittlerweile geht die Aufmerksamkeit steil nach oben, ein Ende ist nicht absehbar." (cb)

Lesen Sie auch...
"Elbe-light-Ausbau"

Elbvertiefung: Bagger sind der Ruin für die Tideelbe

von Ulrich Rohde | 01.06.2020

KREIS CUXHAVEN. Der Naturschutzbund Cuxhaven wirbt für ein ökologisch verträgliches Bagger-Konzept für den Fluss: den "Elbe-light-Ausbau".

Erneute Klage

Nächste Runde: Umweltverbände wollen Elbvertiefung stoppen

28.05.2020

KREIS CUXHAVEN. Es geht in die nächste Runde: Am 29. Mai wird die erneute Klage gegen die Elbvertiefung vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig verhandelt.

Doppelter Notruf

Segler-Paar und Hund zweimal an einem Tag vor Borkum gerettet

25.05.2020

BORKUM. Zwei Mal am selben Tag ist ein Ehepaar samt Hund vor Borkum von Seenotrettern gerettet worden.

Natur

Cuxhavens Salzwiesen weiterhin von großer Bedeutung

20.05.2020

CUXHAVEN. Ein einzigartiger Lebensraum, in dem sich Meeresfauna und Landfauna begegnen oder sogar vermischen...