Dieser tote Wolf wurde bei Stemmen im Landkreis Rotenburg gefunden. Foto: Polizei
Welpe angefahren

Toter Wolf im Landkreis Rotenburg gefunden

09.10.2019

ROTENBURG. Ein Wolfswelpe ist an der Bundesstraße 75 bei Stemmen (Landkreis Rotenburg) von einem Auto angefahren und tödlich verletzt worden.

Das 25 bis 30 Kilogramm schwere Tier sei etwa sechs Monate alt gewesen, schätzte Wolfsberater Jürgen Cassier, der den Wolf mit Beamten der Polizeiinspektion Rotenburg und Mitarbeitern des Landkreises vor Ort begutachtete. Der Wolf habe unter anderem Verletzungen am Kopf erlitten.

Der Kadaver wurde am Mittwochmorgen entdeckt und wird nun für weitere Untersuchungen in das Leibniz-Institut für Zoo- und Wildforschung (IZW) nach Berlin gebracht. Im Alter von sechs Monaten sind die Welpen noch im Rudel unterwegs. Seit Anfang des Jahres sind laut Wolfsmonitoring in Niedersachsen über ein Dutzend Wölfe bei Verkehrsunfällen getötet worden.

In Niedersachsen gibt es nach Angaben der für die Beobachtung der Tiere zuständigen Landesjägerschaft (LJN) bereits 22 nachgewiesene Rudel. Auch im Raum Scheeßel (Kreis Rotenburg) lebt ein Rudel. Mit den Welpen von diesem Jahr dürfte die Zahl der Wölfe in Niedersachsen bei über 300 liegen. Bundesweit sind mittlerweile mehr als 70 Rudel unterwegs. (dpa)

Lesen Sie auch...
Name künftig "Jaspatho"

Ehemalige Burgschänke in Bederkesa: Neues Konzept in altem Gemäuer

30.05.2020

BAD BEDERKESA. Aus der "Burgschänke" wird das "Jaspatho": Andrea Bönke aus Lintig hat die Räumlichkeiten im Südflügel der mittelalterlichen Burg in Bad Bederkesa gepachtet. 

Marineflieger

Personalmangel: Bei Bundeswehr-Feuerwehr in Nordholz brennt's

30.05.2020

NORDHOLZ. Die Nordholzer Marineflieger sind besorgt um den Nachwuchs bei den Rettern der Feuerwehr. Von 83 Planstellen sind derzeit nur rund 70 besetzt.

Corona-Lagebericht

Nach Gottesdienst in Bremerhaven: Immer mehr Infizierte im Kreis Cuxhaven

29.05.2020

KREIS CUXHAVEN. Nach dem Ausbruch in einer Kirchengemeinde breitet sich das Coronavirus im Cuxland aus. Immer mehr Personen sind infiziert.

Polizei hofft auf Hinweise

Aus Bremerhavener Pflegeheim verschwunden: Dementer Senior vermisst

29.05.2020

BREMERHAVEN. Seit vier Tagen fehlt von einem Senior jede Spur. Wie die Polizei am Donnerstag bekannt gab, sei der demente Mann am Montagabend aus einem Bremerhavener Pflegeheim verschwunden.