Am Montagvormittag ist ein Treckerfahrer bei einem Unfall im Alten Land schwer verletzt worden. Der Trecker stürzte vermutlich wegen Straßenglätte auf die Seite. Foto: Polizei Stade
Altes Land

Traktor kippt um: Fahrer im Alten Land schwer verletzt

von Redaktion | 23.11.2021

KREIS STADE. Am Montagvormittag ist ein Treckerfahrer bei einem Unfall im Alten Land schwer verletzt worden. Der Trecker stürzte vermutlich wegen Straßenglätte auf die Seite.

Das berichtet die Polizei Stade. Demnach war der 60-jährige Fahrer aus Hamburg gegen 9.30 Uhr auf der Landesstraße 140 in Jork-Hove unterwegs, als der Unfall passierte. 

Traktor kippt zur Seite 

Laut Polizei geriet der Traktor, der einen voll beladenen Obstanhänger zog, vermutlich wegen Straßenglätte ins Schlingern, stürzte auf die rechte Seite und wurde dann von dem Anhänger zirka 15 Meter über die Fahrbahn geschoben. Der Traktor kam schließlich an einem Straßenbaum zum Stehen. 

Fahrer schwer verletzt

Ein entgegenkommender LKW-Fahrer konnte noch rechtzeitig bremsen und kurz vor der Unfallstelle anhalten. Der 60-Jährige wurde nach der Erstversorgung mit schweren Verletzungen vom Rettungsdienst ins Buxtehuder Elbeklinikum eingeliefert. 

L140 voll gesperrt

Die Ortswehren Groß-Hove und Jork wurden zur Unfallstelle alarmiert. Die Feuerwehrleute unterstützten den Rettungsdienst, sicherten den Unfalltrecker ab und halfen bei Aufräumarbeiten an der Unfallstelle.

Die L 140 musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen zeitweise voll gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbindungen.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Corona-Lagebericht

Corona-Inzidenz für Kreis Cuxhaven sinkt erneut

von Redaktion | 07.12.2021

KREIS CUXHAVEN. Der neue Lagebericht für den Kreis Cuxhaven meldet sinkende Infektionszahlen.

In Existenznot

Wegen Corona: Schausteller und Veranstalter sollen 25 Millionen Euro erhalten

von Redaktion | 07.12.2021

KREIS CUXHAVEN/HANNOVER. Bei vielen Schaustellern und Veranstaltern, etwa auf den Weihnachtsmärkten in Cuxhaven und umzu, geht es wegen der Corona-Lage um Existenzen. Eine Finanzspritze soll jetzt helfen.

Appell an neue Regierung

Häfen im Kreis Cuxhaven: Initiative will "mehr Güterverkehr auf der Schiene"

von Redaktion | 07.12.2021

KREIS CUXHAVEN. Die Initiative IÖNPG schlägt unter anderem einen multifunktionalen Elbtunnel zwischen Niedersachsen und Schleswig-Holstein vor. 

Reiserückkehrer

Zwei weitere Omikron-Verdachtsfälle in Niedersachsen

von Redaktion | 07.12.2021

KREIS CUXHAVEN. Aktuell analysiert das Gesundheitsamt zwei weitere Omikron-Verdachtsfälle.