Ein Bild aus glücklichen Zeiten: Hund Beckitt hat Rattengift gefressen und ist an den Folgen der Vergiftung gestorben. An seinem Lieblingsplatz hat Besitzer Hannes Ledebur ihn beerdigt. Foto: privat
Tiere

Trauer um Jagdhund Beckitt: Tier wurde im Kreis Cuxhaven vergiftet

25.10.2019

KREIS CUXHAVEN. Im Haus von Hannes Ledebur herrscht tiefe Trauer. Der Hund der Familie, Beckitt, ist tot. Vergiftet von einem Unbekannten, der Rattengift - vermutlich in der Nähe eines Maisfeldes - ausgelegt haben muss.

Gerade fünf Jahre war Beckitt alt. Und nicht nur ein geliebter Teil der Familie, sondern als ausgebildeter Jagdhund auch ein wertvoller Helfer für Hannes...
Jetzt weiterlesen ...
Mit einem Online-Abonnement der Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung haben Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Premium-Inhalten.

0,99€ - Tagespass | Mit Registrierung >

6,60€ Monatsabo | Mit Registrierung >

Lesen Sie auch...
Betreutes Wohnen

Dorum: Rollstuhlfahrerin erleidet schwerste Brandverletzungen

24.01.2020

WURSTER NORDSEEKÜSTE. Am Freitagvormittag ist in einem Zimmer einer Einrichtung für betreutes Wohnen in Dorum gegen 10.30 Uhr ein Feuer ausgebrochen.

Jugendlicher im Verdacht

Wieder Gegenstand von A27-Brücke geworfen: Täter geschnappt

23.01.2020

KREIS CUXHAVEN. Nachdem Unbekannte erst am Montag einen Gegenstand von einer Brücke in Bremerhaven auf die A27 geworfen hatten, gab es am Mittwochabend erneut einen Zwischenfall an der Autobahn.

Frau in Gewächshaus abgelegt

Stade: Ehemann nach Mord zu lebenslanger Haft verurteilt

23.01.2020

GROßENWÖRDEN/STADE. Der 54-Jährige, der vor gut einem Jahr in Großenwörden seine Frau getötet und im Gewächshaus abgelegt hatte, muss voraussichtlich lebenslang in Haft. Am Mittwochvormittag sprach ihn die 13. Große Strafkammer des Landgerichtes in Stade des Mordes schuldig.

Verkehrsunfall

Transporter prallt auf K76 bei Stade gegen Baum

23.01.2020

KREIS STADE. Glück im Unglück hatte ein Mann aus Heeslingen.