Der auf der B 73 verunfallte Trecker. Foto: Polizei
Blaulicht 

Treckerunfall auf B 73: 16-jähriger weicht Rehen aus

10.01.2021

KREIS STADE. Das hätte böse enden können: Ein 16-jähriger Treckerfahrer wich mehreren Rehen aus und verunfallte mit seinem schweren Gefährt auf der B 73.

Am frühen Sonntagmorgen gegen 4.20 Uhr ist es in Düdenbüttel auf der Bundesstraße 73 zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Treckerfahrer leichte Verletzungen erlitt.

Der 16-Jährige aus Kutenholz war mit seinem Schlepper in Richtung Stade unterwegs und dort nach seinen Angaben mehreren plötzlich erscheinenden Rehen ausgewichen.

Dabei verlor er die Kontrolle über sein schweres Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen Baum.

Der Treckerfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung ins Stader Elbeklinikum eingeliefert werden.

Die Feuerwehren aus Düdenbüttel und Himmelpforten wurden eingesetzt, sicherten das Unfallfahrzeug ab und nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf.

Der Traktor wurde bei dem Unfall total beschädigt, der Gesamtschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf über 70.000 Euro belaufen.

Die B 73 musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen für mehrere Stunden voll gesperrt werden, der Verkehr wurde umgeleitet. (red)

Mehr aus dem Netz

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!


CNV Podcast "Auf Tauchgang"

Lesen Sie auch...
Ursache unklar

Kreis Cuxhaven: Millionenschaden nach Brand in Tischlerei

von Redaktion | 26.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Am Montagabend gegen 19.30 Uhr geriet im Gewerbegebiet Loxstedt aus bisher ungeklärter Ursache eine Tischlerei in Brand.

Schmerzhafte Begegnung

Aufregung in Bremerhaven: Hund beißt Jogger in den Po

von Redaktion | 26.01.2021

BREMERHAVEN. Am Montagnachmittag herrschte Aufregung im Bremerhavener Bürgerpark. Dabei wurde ein Jogger von einem Hund gebissen. 

Keine Engpässe

Altenheime im Kreis Cuxhaven auf schärfere Corona-Regeln vorbereitet

von Laura Bohlmann-Drammeh | 25.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Tägliche Corona-Tests für alle Mitarbeiter und nur noch mit der FFP2-Maske zu den Bewohnern: Die Altenheime im Kreis Cuxhaven sehen sich gut aufgestellt.

Corona-Lage

Corona im Kreis Cuxhaven: Zahlen leicht gesunken - BBS Cadenberge betroffen

von Redaktion | 25.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Über das vergangene Wochenende sind 41 neue Corona-Infektionen im Landkreis Cuxhaven hinzugekommen. Zwei Menschen sind in Verbindung mit dem Corona-Virus verstorben.