Die Tage der Ein- und Zweisamkeit sind gezählt - zumindest für diejenigen, die es wollen. Mittlerweile dürfen im Kreis Cuxhaven wieder deutlich mehr Menschen zusammenkommen - und auch zusammen feiern. Symbolfoto: Kira Hofmann/dpa
Aktuelle Regeln

Treffen und Feiern mit mehr Personen möglich: Die neuen Lockerungen für den Kreis Cuxhaven

22.06.2021

KREIS CUXHAVEN. Der Kreis Cuxhaven ist eine der Regionen, die derzeit kaum von Corona-Infektionen betroffen sind. Damit verbunden sind auch Lockerungen.

Aktuell liegt der Inzidenzwert für die Neuinfektionen pro sieben Tage und 100.000 Einwohner bei 0,5. Damit belegt das Cuxland den zwölften der rund 400 Landkreise und kreisfreien Städte in ganz Deutschland.

"Begünstigt wird die gute Entwicklung sicher zum Teil durch die sommerlichen Temperaturen, wodurch wieder mehr Aktivitäten und Begegnungen sicher im Freien stattfinden können", erklärt Landrat Kai-Uwe Bielefeld. Aber was ist derzeit eigentlich erlaubt?

Mit den sinkenden Inzidenzzahlen sind auch Lockerungen verbunden. "Nach einer Zeit des Verzichts, ist es nun wieder möglich, mehr Freunde zu treffen und Veranstaltungen zu besuchen. Grund dafür ist die aktuell ruhige Corona-Lage vor Ort", gibt der Landkreis bekannt.

Mit Inkrafttreten der neuen Corona-Änderungsverordnung des Landes Niedersachsen ergibt sich für Landkreise und kreisfreie Städte mit einer Inzidenz bis einschließlich zehn unter anderem eine Reduzierung der Schutzmaßnamen im Bereich der Zusammenkünfte und Veranstaltungen. Cuxländer und ihre Gäste können von diesen Erleichterungen aufgrund der stabil niedrigen Inzidenz profitieren und wieder mehr Freunde treffen wie Veranstaltungen besuchen.

Auch besondere Anlässe wie Schulabschlüsse oder Hochzeiten können nun gemeinschaftlich gebührend gefeiert werden.

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Die neuen Regeln, die der Landkreis zusammengestellt hat, im Überblick:

- Private Zusammenkünfte sind nun mit bis zu 25 Personen im Innenbereich und mit bis zu 50 Personen im Außenbereich aus beliebig vielen Haushalten ohne Auflagen möglich. Darunter fallen unter anderem Geburtstagsfeiern im eigenen Garten.

Kinder bis 14 Jahre, Begleitpersonen von Menschen mit wesentlichen Behinderungen oder Pflegebedürftigkeit sowie Personen mit vollständigem Impfschutz oder mit Genesenen-Bescheinigung zählen nicht mit. Eine Feier über diese Anzahl hinaus ist zulässig, wenn ein Verantwortlicher sicherstellt, dass alle teilnehmenden Personen einen negativen Test nachweisen können.

- Private geschlossene Feiern in Gastronomiebetrieben sind grundsätzlich zulässig unter den Voraussetzungen des durch den Betreiber zu erstellenden Hygienekonzepts. Ab 25 Personen im Innen- und ab 50 Personen im Außenbereich gilt eine Testpflicht für alle Teilnehmer.

Weder unter noch über dieser Anzahl ist ein Abstandsgebot einzuhalten noch besteht eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. So können auch Feste wie Hochzeiten oder Abschlussfeiern beziehungsweise -bälle wieder im größeren Rahmen gefeiert werden.

- Vorausgehende Zeremonien in Glaubenshäusern anlässlich Hochzeiten, Konfirmationen, Taufen oder ähnlichem unterliegen keiner Beschränkung der Personenzahl. Entsprechende Maßnahmen zur Einhaltung der Abstände sind im Hygienekonzept der jeweiligen Einrichtung zu treffen und entsprechend umzusetzen. Im Innenbereich muss eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden, solange kein Sitzplatz eingenommen wurde.

- Auch Schulveranstaltungen mit Gästen, wie Zeugnisübergaben, Verabschiedungsfeiern oder Einschulungsfeiern können mit entsprechendem Hygienekonzept mit einer Personenanzahl, die über die eigentlichen Kontaktbeschränkungen hinausgeht, stattfinden. Bei einer Veranstaltung in geschlossenen Räumen mit mehr als 25 Personen sowie unter freiem Himmel mit mehr als 50 Personen müssen Teilnehmer einen Abstand zu anderen Personen wahren sowie eine Maske tragen, solange sie keinen Sitzplatz eingenommen haben.

Eine Schachbrettbelegung mit einem reduzierten Abstand von einem Meter ist möglich, im Innenbereich aber nur, wenn der Raum durch eine Lüftungsanlage mit Frischluft versorgt wird. Wenn jede teilnehmende Person ein negatives Testergebnis beziehungsweise eine vollständige Impfung oder Genesung nachweist, ist kein Abstand und keine Mund-Nasen-Bedeckung erforderlich. Ab 1000 Personen ist eine Veranstaltung genehmigungspflichtig.

Diese Regelungen gelten analog für sonstige Veranstaltungen, wie beispielsweise Theatervorstellungen oder Konzerte.

Freude und Mahnung

"Es freut mich sehr, dass sich mit der neuen Landesverordnung nun Wege und Möglichkeiten auftun, die Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgänge angemessen in ihren neuen Lebensabschnitt zu entlassen. Angesichts der großen Herausforderungen, die sie in den letzten Monaten gemeistert haben, verdienen sie ganz besondere Anerkennung für den erfolgreichen Schulabschluss", erklärt Landrat Kai-Uwe Bielefeld. "Nach Monaten der Ungewissheit möchte ich deshalb nun dazu ermutigen, vor dem Hintergrund der oben genannten Lockerungen die Planungen für eine angemessene, schöne Feier aufzunehmen."

Dennoch mahnt der Landrat auch zur Vorsicht: Weiter führt der Landrat fort: "Bei aller Freude über die zurückgewonnenen Freiheiten sollten wir aber immer auch Vernunft und Verantwortungsbewusstsein walten lassen. Die Landesverordnung bildet den rechtlichen Rahmen für Veranstaltungen in diesen Zeiten - darüber hinaus können aber auch weitere Maßnahmen durch den Veranstalter getroffen werden, um die Sicherheit für Gäste und Personal zu gewährleisten." Die Pandemie sei "leider noch nicht überstanden, wie wir beim Blick auf andere europäische Länder feststellen."

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Am Dienstagnachmittag ist zu

Postbank in Cuxhaven bleibt wegen Betriebsversammlung vorübergehend geschlossen

von Christoph Käfer | 24.09.2021

CUXHAVEN. Wegen einer Betriebsversammlung bleibt die Postbank in Cuxhaven am Dienstagnachmittag geschlossen. Auch andere Postbank-Filialen in der Umgebung bleiben zu.

Vor Amtsgericht Cuxhaven

Waffe bei Mann in Cuxhaven gefunden: Verteidiger sieht kein Problem

von Denice May | 24.09.2021

CUXHAVEN. Fällt eine funktionsuntüchtige Waffe unter das Waffengesetz? Über diese Frage herrschte vor dem Amtsgericht Cuxhaven Uneinigkeit.

Wolfsmanagement

Cuxhavener Wolfsberater rechnen mit Änderungen

von Wiebke Kramp | 24.09.2021

KREIS CUXAVEN Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies verändert das Wolfsmanagement. Das hat auch Auswirkungen auf die vier Wolfsberater, die im Landkreis Cuxhaven tätig sind.

Verordnung

Corona-Warnstufen auf und ab in Cuxhaven: Kuriose Zählweise verwirrt

von Laura Bohlmann-Drammeh | 23.09.2021

KREIS CUXHAVEN. Seit Donnerstag gilt die Warnstufe im Landkreis Cuxhaven nicht mehr, weil die Inzidenz von Dienstag aus gesehen seit fünf Tagen unter 50 lag. Tatsächlich lag sie am Sonntag bei 52,3. Doch für die Warnstufenberechnung ist das irrelevant.