Carina Oldhafer (r.) und Dana Loockhoff mussten sich in ihrer Doppelbegegnung gleich zu Beginn ordentlich strecken. Erst im fünften Satz machten sie den Sieg dann perfekt. Foto: Lütt
Tischtennis

TSV Altenbruch ist zurück an der Tabellenspitze

16.10.2019

ALTENBRUCH. In der Tischtennis-Bezirksoberliga der Damen kam der TSV Altenbruch nach vierwöchiger Punktspielpause im vermeintlichen Spitzenspiel gegen den TV Grohn zu einem hohen 8:1-Sieg. Mit 6:0 Punkten übernahm das Team von der Elbmündung wieder die Tabellenspitze vor dem ATSV Sebaldsbrück (ebenfalls 6:0 Punkte) und dem TSV Dannenberg (6:2 Punkte).

TSV Altenbruch - TV Grohn 8:1: Die Altenbrucher Spielerinnen und auch die vielen erwartungsfrohen Zuschauer hatten im Vorfeld ein enges, ausgeglichenes und spannendes Match zwischen zwei Titelanwärtern erwartet. Dazu kam es dann aber nicht, weil die Gäste aus Bremen-Nord ohne ihre starke Spitzenspielerin Stefanie Greten antraten, die in jeder Partie für vier Punkte gut ist. Die ehemalige Oberligaspielerin, die mit langen Noppen auf der Rückhandseite agiert, war in den letzten Jahren immer die beste Spielerin der Liga und wäre wohl auch von den Altenbrucherinnen kaum zu schlagen gewesen. So aber hatten die Gastgeberinnen leichtes Spiel und sie ließen dem TV Grohn nicht den Hauch einer Chance. Lediglich die Kombination Hein/Zeuke musste sich im ersten Doppel gegen Haendel/Haumann geschlagen geben.

Richtig hart kämpfen musste auch Altenbruchs zweite Formation Oldhafer/Loockhoff, bevor der knappe Fünfsatzsieg gegen Selking/Müller nach einem 1:2-Satzrückstand auf dem Spielberichtsbogen eingetragen werden konnte. In den Einzeln ließen die Altenbrucherinnen dann aber rein gar nichts mehr anbrennen, denn sie waren ihren Gegnerinnen in allen Belangen haushoch überlegen und gaben insgesamt nur noch einen einzigen Satz ab, sodass die recht einseitige Partie bereits nach nicht einmal zweistündiger Spielzeit entschieden war.

Die Ergebnisse im Überblick: Hein/Zeuke - Haendel/Haumann 0:3 Sätze, C. Oldhafer/Loockhoff - Selking/Müller 3:2 (11:8 im 5. Satz), C. Oldhafer - Selking 3:0, Hein - Haendel 3:0, Loockhoff - Haumann 3:0, Zeuke - Müller 3:0, C. Oldhafer - Haendel 3:0, Hein - Selking 3:1, Loockhoff - Müller 3:0. (ap)

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!

Lesen Sie auch...
Fußball

Corona-Infektion: Spielabsage in Cuxhaven

von Frank Lütt | 17.09.2020

CUXHAVEN. Die Fußball-Bezirksliga Lüneburg hat ihre erste Absage, die aus einer Covid-19-Infektion resultiert. Die Partie zwischen Rot-Weiss Cuxhaven und Immenbeck am 20. September ist abgesetzt worden.

Faustball

Faustball: Armstorf ist Meister der 2. Bundesliga

16.09.2020

BRETTORF. Jubel in Armstorf: Das Männerteam des SV gewinnt das entscheidende Turnier und ist Meister der 2. Faustball-Bundesliga. Doch einen bitteren Beigeschmack hat die Meisterschaft.

Fußball

2. Spieltag in der Kreisliga Cuxhaven: Hollen fertigt Wingst ab

15.09.2020

WINGST. Der TSV Hollen feiert einen hohen 8:1-Auswärtssieg beim VfL Wingst in der Kreisliga Cuxhaven. Ein Spieler schnürte einen Viererpack.

Fußball

Fußball-Bezirksliga: Groden macht es kurz spannend

von Jan Unruh | 13.09.2020

GRODEN. Der Grodener SV hat auch das zweite Saisonspiel in der Fußball-Bezirksliga gewonnen. Gegen den FC Mulsum/Kutenholz setzten sie sich vor heimischem Publikum am Ende klar mit 5:2 durch.