Vor allem in der ersten Hälfte zeigte die Altenwalder Abwehr um Keeper Alex Rudolph eine starke Leistung. Foto: May
Handball

TSV Altenwalde bleibt weiter ungeschlagen

von Jan Unruh | 17.10.2021

ALTENWALDE. Die Serie hält. Auch im dritten Saisonspiel der Handball-Landesliga bleiben die Männer des TSV Altenwalde ungeschlagen.

Doch nach zwei Siegen zu Beginn, musste sich die Mannschaft von Trainer Daniel Schnautz gegen TS Hoykenkamp mit einem Punkt zufrieden geben. "Wir können damit leben", sagte Schnautz nach dem Spiel.

TSV Altenwalde - TS Hoykenkamp 28:28 (15:12): Beide Mannschaften waren vor der Partie noch ungeschlagen - und sie sollten es auch nach intensiven 60 Minuten bleiben. Die Altenwalder brauchten ein paar Minuten um ins Spiel zu finden. Bis zum ersten eigenen Treffer dauerte es über dreieinhalb Minuten. Nach zehn Minuten stand es 4:4. Doch dann wechselte Trainer Daniel Schnautz Clemens Stangneth ein. Und mit ihm kam mächtig Schwung aufs Spielfeld. 

Stangneth überragt

"Dann sind wir ins Laufen gekommen", so Schnautz. Der TSV setzte sich ab, führte nach knapp 15 Minuten mit 10:6 - dank der Treffer von Stangneth und Tammo Rosenberg. Doch immer wieder schlichen sich auch schwächere Phasen ins Spiel der TSVer ein. Es haperte einmal mehr an der Chancenverwertung. Klarste Möglichkiten von den Außenpositionen und auch vom Kreis wurden vergeben. Somit blieben die Gäste immer in Schlagdistanz. Zur Halbzeit stand es 15:12 für Altenwalde.

Chance zum Sieg

Den Start in die zweite Hälfte verschlief das Schnautz-Team dann komplett, sodass Koykenkamp schon nach fünf gespielten Minuten ausgleichen konnte. Nun ging es hin und her. Die Führung wechselte ständig. Eine Minute vor Schluss trafen die Gäste zum 28:28. Altenwalde hatte aber noch einen Angriff. Schnautz nahm noch einmal eine Auszeit, doch der Spielzug missglückte. Hoykenkamp lief sogar nochmal einen Tempogegenstoß. Dann ertönte die Schlusssirene. Es blieb beim 28:28-Unentschieden. "Wir haben zu viele Chancen liegen gelassen", sagte Schnautz. Dennoch sei er zufrieden mit der Leistung. 

Altenwalde spielte mit:

Alex Rudolph, Phil Conrad (im Tor), Joel Pedroso Dominguez, Clemens Stangneth (10), Mirco Neu (2), Björn Oswald, Tammo Rosenberg (10), Tim Ruppelt (3), Andreas Lohbauer, Felix Horch, Volker Ahl (1), Timo Borutta (1), Christopher Schröder (1).

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell



Jan Unruh

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

junruh@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Fußball

Derby in Cuxhaven ein "Schlüsselspiel" im Kampf um den Landesliga-Aufstieg

von Jan Unruh | 20.05.2022

CUXHAVEN. Die Endspielwochen gehen weiter in der Fußball-Bezirksliga. Der Aufstiegskampf spitzt sich zu. Die Spiele an diesem Wochenende könnten bereits vorentscheidend sein, denn die vier besten Mannschaften der Saison treffen in direkten Duellen aufeinander. Im Fokus steht einmal mehr ein Stadtderby.

Motorsport

Sensationeller Saisonauftakt für Motorsportler aus Cuxhaven

von Redaktion | 19.05.2022

BUXTEHUDE/NORDHOLZ. Sensationeller Saisonauftakt für den Nordholzer Lukas Ney. Im ersten Rennen der Deutschen Rallycross Meisterschaft (DRX) mit mehr als 120 Teilnehmern aus sechs Nationen wurde er am Ende Zweiter.

Radsport

Bike Navy in Nordholz: Spektakuläres Radrennen auf dem Flugplatz

19.05.2022

NORDHOLZ. In weniger als zwei Monaten wird wieder geradelt - und zwar über eine der spektakulärsten Strecken, die Radrennen in Deutschland zu bieten haben. Am 9. und 10. Juli wird die Start- und Landebahn der Marineflieger in Nordholz beim "Bike Navy" wieder zur Radstrecke.

Rudern

Ruderregatta lockt wieder Tausende Teilnehmer nach Otterndorf

von Jan Unruh | 19.05.2022

OTTERNDORF. Die Vorbereitungen laufen seit Wochen. Nun beginnt die heiße Phase für die Ruderabteilung des TSV Otterndorf. Am kommenden Wochenende geht es Schlag auf Schlag.