Die Partie zwischen dem TSV Hollen und dem TSV Otterndorf war ein Duell auf Augenhöhe und endete 1:1. Hier steigen der Otterndorfer Goran Pavlovic (l.) und Björn Buck zum Kopfball hoch. Foto: Lütt
Fußball

TSV Hollen ringt TSV Otterndorf 1:1 ab

12.03.2019

HOLLNSETH. Der Vorsprung des TSV Otterndorf an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga schmilzt: Da die Mannschaft beim Tabellendritten TSV Hollen-Nord nicht über ein 1:1 hinaus kam und der Verfolger FC Geestland 4:1 in Stotel gewann, beträgt der Abstand zum Zweiten nur noch zwei Punkte.

TSV Hollen - TSV Otterndorf 1:1 (1:1): Der Vorsprung des TSV Otterndorf an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga schmilzt: Da die Mannschaft von Trainer Holger Dreyer beim Tabellendritten TSV Hollen-Nord nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus kam und der Verfolger FC Geestland 4:1 in Stotel gewann, beträgt der Abstand zum Zweiten nur noch zwei Punkte.

Im Spitzenspiel in Hollnseth (Dritter gegen Erster) entwickelte sich eine umkämpfte Partie. Leichte Vorteile lagen aufseiten der Gäste, in Führung gingen jedoch die Gastgeber. Als Torjäger Björn Buck im Strafraum gefoult wurde, schnappte sich sein Bruder Tobias den Ball und verwandelte den fälligen Elfmeter zum 1:0 (23.).

Die Otterndorfer versuchten ihr Glück überwiegend mit lang nach vorne geschlagenen Bällen, zunächst aber ohne den gewünschten Erfolg. Auf der Gegenseite ließen die Gäste mit der stärksten Defensive der Liga aber auch wenig Torchancen der Hollener zu. Als Otterndorfs Daniel Fink dann in Hollens Sechzehnmeterraum gefoult wurde, gab es erneut Strafstoß. Bastian Kemme verwandelte zum 1:1 (38.) und zog mit seinem 14. Saisontor mit Hollens Björn Buck in der Torschützenliste gleich. Kemme hätte kurz danach fast seinen zweiten Treffer erzielt, er rutschte aber nur um Zentimeter an einer Flanke von Kilian Gottschalk vorbei. Am Ende stand nach 90 intensiven Spielminuten ein 1:1-Remis zwischen beiden Teams. (ag)

Lesen Sie auch...
Basketball

Cuxhaven Baskets müssen bis zum Schluss zittern

von Jan Unruh | 20.03.2019

CUXHAVEN. Vieles deutet auf ein Herzschlagfinale im Abstiegskampf der 1. Basketball-Regionalliga hin. Mittendrin sind die Cuxhaven Baskets als Drittletzter. Nach einer turbulenten Saison mit höheren Ambitionen droht nun der Abstieg in die 2. Regionalliga. Um diesen zu verhindern, brauchen die Baskets dringend Siege - am besten drei aus den letzten drei Spielen. Eine durchaus machbare Aufgabe beim Blick auf das Restprogramm.

Basketball

Kellerduell: Eisbären brauchen einen Sieg in Crailsheim

20.03.2019

CRAILSHEIM/BREMERHAVEN. Die Eisbären Bremerhaven stehen am Mittwoch, 20. März, vor einem Schlüsselspiel. Im Kellerduell bei den Merlins Crailsheim geht es um Punkte gegen den Abstieg. Davon hat der Tabellenletzte der Basketball-Bundesliga zu wenig. Sport1 überträgt das Spiel live. Um 18.30 Uhr geht's los.

Volleyball

BC Cuxhaven sichert sich die Vize-Meisterschaft

18.03.2019

STELLE/CUXHAVEN. Spannung am letzten Spieltag der Volleyball-Landesliga. Für die Herren des BC Cuxhaven stand viel auf dem Spiel. Von Platz vier bis zum Vize-Meistertitel war alles möglich. Am Ende sicherten sich die Cuxhavener durch einen souveränen 3:0-Sieg beim TSV Stelle die Vize-Meisterschaft und dürfen weiter vom Aufstieg in die Verbandsliga träumen.

Fußball

Rot-Weiss Cuxhaven kassiert Klatsche

18.03.2019

HEDENDORF. Nur zwei von acht Begegnungen in der Fußball-Bezirksliga sind am Wochenende ausgetragen worden. Während die Partien Grodener SV - MTV Bokel, FC Eintracht Cuxhaven - ASC Cranz-Estebrügge und TSV Lamstedt - SV Bliedersdorf ins Wasser fielen, spielte Rot-Weiss Cuxhaven auf dem Kunstrasenplatz in Hedendorf. Die Truppe von Trainer Oliver Stepniak unterlag beim souveränen Spitzenreiter mit 0:5.