Sportverein

TuRa Hechthausen braucht dringend eine neue Sporthalle

15.03.2018

HECHTHAUSEN. Gut gerüstet und finanziell gesund aufgestellt kann TuRa Hechthausen in die kommenden Jahre gehen. (ts)

Das war das Ergebnis der Hauptversammlung des Sportvereins. Einzig die begrenzten Hallenzeiten bremsen das weitere Wachstum ein wenig aus. Trotzdem gehören dem Verein aktuell 692 Mitglieder an, 40 Prozent davon unter 18 Jahren.

An Ideen mangelt es nicht

Badminton, Fußball, Schwimmen, Sportabzeichen, Tennis, Tischtennis und Turnen mit zahlreichen Untergruppen wie Ballett, Jazz-Dance oder Frauengymnastik – ein vielfältiges und abwechslungsreiches Angebot, das TuRa Hechthausen für seine Mitglieder bereithält. Der Vereinsvorsitzende Michael Krüske und die Spartenleiter zogen eine durchweg positive Bilanz. Zwar wurde die Prellballgruppe mangels Mitspielern eingestellt, dafür sind die Planungen für eine Bogensportabteilung und eine Seniorengymnastikgruppe fast abgeschlossen. „Wenn bloß die Engpässe mit der kleinen Sporthalle an der Grundschule nicht wären.

Wir könnten noch viel mehr anbieten“, ist sich Krüske sicher. An Ideen, aktiven Helfern und auch Interessenten mangele es nicht. So gebe es gerade beim Tischtennis immer wieder eine Warteliste. Wohl auch ein Verdienst von Übungsleiter Manfred Bösch, der für seine besonderen Verdienste um den Sportverein zum Ehrenmitglied ernannt wurde.

Was die Sanierung der Turnhalle anbetrifft, sicherte Hechthausens Bürgermeister Jan Tiedemann zu, dass die Arbeiten in den Sommerferien 2019 durchgeführt werden sollen. Er rief die Vereinsmitglieder auf, sich aktiv an den Planungen zu beteiligen, damit es hinterher nicht zu Nachforderungen kommt. Auch Spekulationen hinsichtlich einer weiteren Nutzung der Sandbahn trat er entgegen. „Die Kündigung des Nutzungsvertrages mit den Motorradfreunden ist ausgesprochen und rechtsgültig. Falls wir eine Fördermittelzusage für den Bau einer neuen Ballsporthalle bekommen, dann steht das Gelände auch zur Verfügung. Solange können weiterhin Rennen gefahren werden.“

Für Einsatz bedankt

Michael Krüske bedankte sich abschließend für die Unterstützung durch die Gemeinde und bei allen Helfern und Übungsleitern für ihren Einsatz. „Bei TuRa Hechthauen geht es nicht nur um den Sport. Wir sind eine tolle Gemeinschaft, können gut im Team arbeiten und viele fassen mit an. So macht Vereinsführung Spaß.“

Personalien

Vorstand TuRa Hechthausen: Vorsitzender Michael Krüske (Wiederwahl), Kassenwart Jürgen von Ass (Wiederwahl), Beisitzer Frank Struck (für Sven Otersen).

Ehrenmitgliedschaft: Manfred Bösch.

Ehrung langjähriger Mitglieder: Gerda Wedel (70 Jahre); Hans-Adolf Peters, Herbert Meyer, Karl Golsch und Jürgen Tiedemann (60 Jahre); Wolfgang Grabow, Alwin von Ass, Heinz Rüther und Bodo Schröder (50 Jahre); Andreas Podendorf, Marlene Meier, Rüdiger Meier, Sven Otersen und Robyn Kiesow (40 Jahre); Tobias Ostrowski, Rudolf Holst, Detlef Helck, Hans-Georg Groth, Nicole Ehrich und Karina Meyer (25 Jahre).

Lesen Sie auch...
Bördewettschießen

Lamstedter Schützen bei Senioren vorne

05.09.2018

MITTELSTENAHE. Den Seniorenwettbewerb beim 66. Bördewettschießen dominierten die Lamstedter Schützen. (ho)

Schützen

Wettkampf um Banner im Altkreis Neuhaus-Oste

05.09.2018

GEVERSDORF/OBERNDORF. Sein 83. Kreiswettschießen veranstaltete der Schützenverband Altkreis Neuhaus-Oste in Zusammenarbeit mit dem Schützenverein Niederstrich und Umgegend. (red)