Peter Kuchenbuch-Hanken/dpa

Organisatoren zufrieden mit Gefahrgutübung auf Wangerooge

19.03.2023

Nach einer dreitägigen Gefahrgutübung mit rund 130 Einsatzkräften auf der ostfriesischen Insel Wangerooge zeigen sich die Organisatoren zufrieden. «Wir haben viele Abläufe abstimmen und trainieren können. Koordination, Kommunikation und Logistik haben gut funktioniert», sagte der Leiter der Übung Sebastian Kroll vom Havariekommando. Das Übungsszenario war ein Schiffsunglück vor der Insel, bei dem verpackte, aber giftige Chemikalien an den Strand gespült werden.

Mehrere Feuerwehren, das Technische Hilfswerk (THW), die Rettungsdienste und der Küstenschutz waren von Donnerstag bis Samstag an der Übung beteiligt. Die zum größten Teil ehrenamtlichen Einsatzkräfte mussten die Behälter mit der entsprechenden Schutzausrüstung bergen. Dabei kamen auch schwere Geräte und Fahrzeuge zum Einsatz. In einem fiktiven Szenario war auch ein Passant mit dem Gefahrstoffen in Berührung gekommen, der anschließend unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen zu einer Ärztin gebracht werden musste.

«Bei solchen Szenarien muss ein Schwerpunkt auf der Logistik liegen und die Einsatzkräfte haben diese Herausforderung erfolgreich bewältigt. Denn nur mit Material vor Ort können wir solchen Situationen begegnen und bei der Übung wurden diese Abläufe erneut gefestigt», sagte der Dezernent für Ordnung und Katastrophenschutz des Landkreises Friesland, Bernd Niebuhr. Um Wangerooge hatte es in den vergangenen Jahren immer wieder echte Unfälle gegeben, die allerdings glimpflich abliefen.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell


Lesen Sie auch...

Über eine Woche nach Scheunenbrand Leiche entdeckt

25.03.2023

Mehr als eine Woche nach einem Brand in einer Scheune im Landkreis Osterholz ist eine Leiche entdeckt worden. Noch sei unklar, um wen es …

Münchner Fußballerinnen erobern Tabellenspitze

25.03.2023

Die Fußballerinnen des FC Bayern München haben den VfL Wolfsburg von der Tabellenspitze verdrängt und einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft gemacht. Das Team …

Weltkriegsbomben in Göttingen gesprengt

25.03.2023

Nach mehrstündigen Vorbereitungen sind am Samstagabend in Göttingen zwei amerikanische Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg kontrolliert gesprengt worden. Das teilte die Stadt auf ihrer …

Ministerpräsident Weil dankt zurückgetretenem Bischof Bode

25.03.2023

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat dem zurückgetretenen katholischen Bischof von Osnabrück, Franz-Josef Bode, für seine jahrzehntelange Arbeit gedankt. Dass Bode seinen Rücktritt auch ausdrücklich …