Am hinteren linken Rad fehlen die sechs Radbolzen. Foto: Polizei
Auf der B73 unterwegs

Unfassbare Tat in Stade: Unbekannte lösen Radbolzen von Rettungswagen

07.01.2021

STADE. Für diese Tat bleibt außer Unverständnis und Wut nicht viel übrig: Unbekannte sollen sechs Radbolzen an einem DRK-Rettungswagen gelöst haben. Glücklicherweise mündete die Tat nicht in einem Unfall.

Der Fahrer des Rettungswagens sei laut Polizei am Mittwoch gegen 23.30 Uhr auf der Bundesstraße 73 in Stade unterwegs gewesen, als er zwischen der Kreuzung Am Steinkamp sowie der Kreuzung der B73 und der B74 einen lauten Knall gehört habe. An Bord des Krankenwagens habe sich auch ein Patient befunden, der ins Stader Elbe-Klinikum eingeliefert werden sollte. Der Fahrer hielt umgehend an und stellte fest, dass sechs Radbolzen des hinteren linken Rades gelöst und entfernt worden waren.

Patient in Klinik

Der Patient wurde in ein Ersatzfahrzeug gehoben und habe ohne Komplikationen ins Krankenhaus eingeliefert werden können, heißt es von Seiten der Polizei. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ein - zunächst gegen Unbekannt.

Zeugen gesucht

Die Ermittler suchen nun Zeugen, die entweder die fehlenden Radbolzen gefunden oder sonstige Beobachtungen gemacht haben. Wer etwas gesehen hat, meldet sich bei der Stader Polizei unter Telefon (0 41 41) 10 22 15.

CNV-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Mehr aus dem Netz

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!


CNV Podcast "Auf Tauchgang"

Lesen Sie auch...
Corona-Lage

Corona im Kreis Cuxhaven: Zahlen leicht gesunken - BBS Cadenberge betroffen

25.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Über das vergangene Wochenende sind 41 neue Corona-Infektionen im Landkreis Cuxhaven hinzugekommen. Zwei Menschen sind in Verbindung mit dem Corona-Virus verstorben.

Nur Blechschäden

Straßenglätte am Morgen: Drei Unfälle im Kreis Cuxhaven

von Redaktion | 25.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Die Witterungsverhältnisse haben am Montagmorgen dafür gesorgt, dass sich gleich drei Unfälle ereignet haben. 

Drogeneinfluss

Kreis Cuxhaven: Beifahrerin verursacht Unfall mit gefährlicher Aktion

von Redaktion | 25.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Am Sonntagabend hat eine 20-jährige Frau, die als Beifahrerin mit einem jungen Mann unterwegs war, einen Unfall verursacht. 

Trotz Gegenwind

Niedersachsens Bildungsminister verteidigt geöffnete Schulen

von Redaktion | 25.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne hat Niedersachsens Sonderweg mit teils geöffneten Schulen verteidigt.