Die Polizei Cuxhaven hat den Besuchern des Deichbrand-Festivals Tipps gegeben, wie sie sich im Falle eines Unwetters verhalten sollten. Foto: Molter/dpa
Festival bei Cuxhaven

Unwetter beim Deichbrand 2019: Das empfiehlt die Polizei den Besuchern

20.07.2019

CUXHAVEN/WANHÖDEN. Für das Deichbrand-Festival gilt aktuell eine Unwetterwarnung. Daher gibt die Polizei Cuxhaven den Besuchern Verhaltenstipps.

Im Hinblick auf drohende Gefahren durch aufziehende Unwetter beim Deichbrand-Festival in Wanhöden empfiehlt die Polizei Cuxhaven den Besuchern, die Wettervorhersage im Blick zu behalten und Ansagen des Veranstalters und der Sicherheitskräfte Folge zu leisten.

Polizei gibt Deichbrand-Besuchern Tipps

Zudem sollten Festival-Besucher Ruhe bewahren, und Schutz in den Autos suchen. "Gewährt denjenigen Unterschlupf, die kein Auto oder Wohnmobil dabei haben", teilt die Polizei mit.

Zeltstangen werden zu Blitzableitern

Bei Sturm sollten die Besucher auf keinen Fall die Zeltstangen festhalten. "Riskiert lieber Euer Zelt als Eure Gesundheit, denn Ihr könntet beim Festhalten der Stangen zum Blitzableiter werden", heißt es in einer Pressemitteilung.

Einfach zu merken sei das englische Sprichwort: "When thunder roars, go indoors!"

Lesen Sie auch...
Festival-Adventskalender

"SSIO" mit neuem Album zum Deichbrand

von Marcel Kolbenstetter | 06.12.2019

WANHÖDEN/CUXHAVEN. Passend mit der Veröffentlichung seines neuen Albums präsentiert das Deichbrand-Festival den Rapper "SSIO" im Nikolaustürchen des Adventskalenders.

Blaulicht

+ + Aus dem Polizeibericht + +

05.12.2019

Ein zwölfjähriger Dieb hat sich nach einem Fahrradiebstahl bei der Polizei in Cuxhaven gemeldet und die Tat gestanden.

Blaulicht

Feuer im Dock von Empting in Cuxhaven

von Thomas Sassen | 05.12.2019

CUXHAVEN. Kurz nach 16 Uhr brausten eine ganze Reihe von Feuerwehrfahrzeugen in Richtung Hafen. Im Dock der Empting-Werft brannte es.

Berufsverkehr

Verkehrschaos in Altenwalde: Stau und kein Ende

von Maren Reese-Winne | 05.12.2019

ALTENWALDE. Der Dauer-Stau auf der L135 morgens vor Schulbeginn ist für Altenwalder und Pendler aus dem Raum Nordholz und umzu ja schon nichts Neues mehr.