Für das Deichbrand-Festival 2019 besteht eine offizielle Unwetterwarnung. Foto: Schmidt/dpa
Festival bei Cuxhaven

Unwetterwarnung fürs Deichbrand 2019: Schwere Gewitter und Sturmböen möglich

20.07.2019

CUXHAVEN/WANHÖDEN. Für das Deichbrand-Festival bei Cuxhaven wurde für Samstag (20. Juli) eine Unwetterwarnung herausgegeben.

Schlechte Nachrichten für Besucher des Deichbrand-Festivals 2019: Mehrere Online-Wetterdienste haben für Samstag (20. Juli) eine offizielle Unwetterwarnung herausgegeben, die auch für den Bereich des Deichbrand-Festivals gilt. 

Schwere Gewitter möglich

Demnach kann es ab dem Nachmittag zu schweren Gewittern mit Starkregen kommen, in dessen Folge innerhalb kürzester Zeit 15 bis 25 Liter pro Quadratmeter niederprasseln. Örtlich können sogar bis zu 30 Liter pro Quadratmeter fallen.

Bis zu Windstärke 9

Zudem sind Sturmböen mit bis zu 85 km/h (Windstärke 9) sowie Hagel mit bis zu 3 cm Durchmesser möglich. Die Wetterwarnung gilt bis 20 Uhr.

Besucher sollen Pavillons auf Deichbrand abbauen

Nach Informationen unseres Medienhauses haben Ordner auf dem Deichbrand-Festival Besucher auf den Zeltplätzen vorsorglich angewiesen, Pavillons abzubauen. Auch über die offizielle Facebook-Seite des Deichbrands informieren die Veranstalter, dass eine Unwetterfront heranzieht. 

Lesen Sie auch...
Festival-Adventskalender

"SSIO" mit neuem Album zum Deichbrand

von Marcel Kolbenstetter | 06.12.2019

WANHÖDEN/CUXHAVEN. Passend mit der Veröffentlichung seines neuen Albums präsentiert das Deichbrand-Festival den Rapper "SSIO" im Nikolaustürchen des Adventskalenders.

Blaulicht

+ + Aus dem Polizeibericht + +

05.12.2019

Ein zwölfjähriger Dieb hat sich nach einem Fahrradiebstahl bei der Polizei in Cuxhaven gemeldet und die Tat gestanden.

Blaulicht

Feuer im Dock von Empting in Cuxhaven

von Thomas Sassen | 05.12.2019

CUXHAVEN. Kurz nach 16 Uhr brausten eine ganze Reihe von Feuerwehrfahrzeugen in Richtung Hafen. Im Dock der Empting-Werft brannte es.

Berufsverkehr

Verkehrschaos in Altenwalde: Stau und kein Ende

von Maren Reese-Winne | 05.12.2019

ALTENWALDE. Der Dauer-Stau auf der L135 morgens vor Schulbeginn ist für Altenwalder und Pendler aus dem Raum Nordholz und umzu ja schon nichts Neues mehr.